Comeback! Andreas Türck ist wieder da

Acht Jahre lang ist er nicht vor der Kamera gestanden. Jetzt bastelt Andreas Türck an seinem Fernsehcomeback. Der 44-jährige Moderator wird ab Dezember wieder im Fernsehen zu sehen sein. Er wird die Sendung „Abenteuer Leben“ auf Kabel 1 moderieren.
Vier Jahre lang war Türck täglich auf ProSieben zu sehen
Berühmt war Andreas Türck in den Jahren um die Jahrtausendwende. Er war einer der großen Stars des Talkshow-Booms. Im Jahr 1998 startete seine Sendung „Andreas Türck“, die vier Jahre lang täglich auf ProSieben ausgestrahlt wurde. Es waren die bisher erfolgreichsten Jahre seiner Karriere.
Vergewaltigungsvorwurf brachte das plötzliche Karriereende
Zwei Jahre später erlebte der Moderator seine bisher schwerste Zeit. Im Jahr 2004 wurde Anklage gegen ihn erhoben. Ihm wurde Vergewaltigung vorgeworfen. Türck wurde vor Gericht freigesprochen. Seine Karriere im Fernsehen war nach den Negativ-Schlagzeilen aber abrupt zu Ende. Schon damals äußerte er in einem Interview den Wunsch, später wieder vor die Kameras zu treten. Vorerst widmete sich der Moderator aber neuen Projekten. Er gründete eine Internetfirma, die sich auf die Produktion von Web-TV konzentrierte.
Türck kann es kaum erwarten
Seinem Comeback blickt der einstige Talkshow-Star mit Neugier entgegen. In seinem neuen Job hat er es mit spannenden Geschichten aus aller Welt zu tun. Das Kabel 1-Format „Abenteuer Leben“ ist ein Wissensmagazin mit unterhaltsamen Elementen. Türck freut sich schon sehr auf die neue Aufgabe. In einem Interview erklärt er, er sei froh endlich wieder seine Leidenschaft ausüben zu dürfen. Warum sich der bisherige Moderator des Magazins Christian Mürau zurückzieht, hat übrigens einen erfreulichen Grund. Im November wird der 45-jähriger ein weiteres Mal Vater.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.