Gomez ist heißester Spieler der EM

Für den FC Bayern München lieft diese Saison alles andere als optimal, ob in der Champions League, der Bundesliga oder beim DFB-Pokal, der Verein belegte überall lediglich zweite Plätze.
Für Bayern-Star Mario Gomez läuft es vom Verein abgesehen aber momentan ziemlich perfekt.
In der vergangenen Bundesliga-Saison schoss der 27-Jährige 26 Tore und ist damit fast unübertroffen. Und auch auf internationaler Ebene läuft alles Rund: In den bisher vergangenen zwei Vorrundenspielen konnte Deutschland nur durch Gomez gewinnen, der alle drei deutschen Tore schoss. Damit steht er Momentan auf Platz eins der Torschützenliste, zusammen mit Mandzukic (Kroatien) und Dsagojew (Russland).

Sportlich und privat erfolgreich
Nicht nur auf der sportlichen Ebene läuft alles gut. Auch privat gibt es für den Deutschen mit Spanischen Wurzeln momentan Erfolge zu feiern.
Gerade wurde Mario Gomez zum heißesten Spieler der EM gewählt. Das ergab eine Umfrage von Elitepartner unter 1.100 Frauen, nach der über 30% der befragten Frauen Mario Gomez anderen Fußballern vorziehen würden, gefolgt von den Vereinskollegen Bastian Schweinsteiger (22%) und Thomas Müller (20%). Hoffnungen machen darf man sich trotzdem nicht, Gomez ist bereits seit über 10 Jahren mit der Pharmazie-Studentin Silvia Meichel zusammen.
Die beliebtesten Orte für das Ausleben der Fantasien mit ihm sind nach der Umfrage übrigens ein Massageraum oder die Stadiontiefgarage.

Deutschland nicht mit der heißesten Mannschaft
Auch wenn die deutsche Mannschaft mit den drei Bayern-Spielern die heißesten Spieler der EM in ihrem Kader hat, sind diese dem Kurs der bisherigen Saison treu geblieben: In der Abstimmung um die heißeste Mannschaft konnte Deutschland nur den zweiten Platz belegen und musste sich damit Spanien geschlagen geben. Schlußlicht sind die Gastgeberländer Ukraine und Polen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.