People

Hochspannung: David Blane elektrisiert New York

David Blane (39) hat schon so manch kuriose Dinge gemacht. Egal, ob er sich tagelang unter Wasser aufgehalten, 63 Stunden eingefroren in einem massiven Eisblock verbracht oder ganze 44 Tage über der Themse geschwebt hat, mit seinen Aktionen versetzt der US-Magier sein Publikum immer wieder in Erstaunen. Sein neuester Streich ist ebenfalls von besonderer Art und trägt den Namen „Electrified“. Und genau das ist das Projekt: elektrisierend.

Unter Strom
Es klingt unbegreiflich: 3 volle Tage lang will David Blane ohne Essen oder Schlaf verbringen. Doch dies wäre für einen Aktionskünstler wie Blane natürlich längst nicht spektakulär genug. Deshalb will er sich gleichzeitig unter Strom setzen lassen. Eine Million Volt sollen dabei durch seinen Körper fließen!
Am Freitagabend begann der 39-Jährige sein neuestes Spektakel umgeben von einer Vielzahl an Zuschauern und Schaulustigen, die sich dieses Schauspiel auf keinen Fall entgehen lassen wollten. Zu sehen ist ein riesiges Metallgerüst mit 7 großen Metallkugeln, die permanent zuckende Blitze auf den Mann in der Mitte abfeuern. Doch wie kann Blane eine solche Menge an elektrischer Energie ertragen? Die Lösung ist einfach: Geschützt wird der Magier durch einen Metallanzug, der 13 Kilogramm wiegt und aussieht wie ein Kettenhemd.

Die ersten Stunden stand Blane lediglich einfach ruhig da und ließ die Blitze über sich ergehen. Er selbst beschreibt das Gefühl, als wäre man ständig von elektrischer Elektrizität umgeben, und zwar diejenige, die einem die Haare zu Berge stehen lässt. Schmerzen hat er keine, aber ganz wohl ist ihm wohl auch nicht.
2 Schläuche dienen ihm zur Trinkwasseraufnahme und dazu, seine Blase zu erleichtern.
Man darf gespannt sein, wie Blane sein neuestes Projekt beendet. Eines ist jedoch sicher: Dies ist mit Sicherheit nicht seine letzte gefährliche Aktion.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.