EARLY: Der kleine Schatz in der Handtaschenwelt

Designertaschen Made in Germany – EARLY ist ein deutsches Label, das auf Tradition, ebenso wie auf modernes Design setzt. Ob Vintage-Leder oder knallige Farben, hier wird gute Verarbeitung und Qualität groß geschrieben.

Foto: Flickr/EARLY / STUDIO Frankfurt

Taschen und Accessoires aus Leder
Hinter EARLY steckt die Designerin Valerie Sietzky. Gemeinsam mit einigen Freunden hat die Frankfurterin ihren Traum vom eigenen Label verwirklicht. Während viele Designertaschen eine teure Investition sind, versucht die deutsche Firma den Spagat zwischen exklusivem Design, hoher Qualität und annehmbarem Preis zu schaffen. Zwischen 200 und 400 Euro kosten die Handtaschen im Schnitt, doch passende Accessoires wie Brustbeutel, Etuis für Kreditkarten, Hüllen für Smartphones, Geldbörsen und Co. gibt es bereits günstiger. Dabei sind alle Designs aus echtem Leder gefertigt und überzeugen durch modernes Streifendesign, Details wie Reißverschlüsse und Troddeln oder ausgefallene Schnitte.

Die Vintage-Kollektion
Neben der Regular-Kollektion werden aber auch noch Vintage-Editionen angeboten. Hierfür wird echtes Leder aus den 70ern und 80ern Jahren zu Herstellung verwendet. Eine moderne Tasche mit Retro-Charme ist das Ergebnis. Hergestellt werden alle Accessoires in einer deutschen Traditionsmanufaktor. Dabei wird auf möglichst wenig Verschnitt geachtet, so dass es viele passende Taschen und Accessoires im selben Farbton oder Design gibt. Von Brustbeuteln über Bauchtaschen bis hin zu Rucksäcken und klassischen Shoppern entsteht so ein abwechslungsreiches Sortiment. Vielfach können die Modelle auf mehrere Weisen getragen werden: Die Handtasche im XXL-Format wird so zum Rucksack und die geräumige Geldbörse kann durchaus auch als Clutch durchgehen. Im Online-Shop von thisisearly.com können die jeweils aktuellen Modelle bequem von Zuhause aus bestellt werden.

Fotos: EARLY / STUDIO Frankfurt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.