Pier Hardys Poworama Sneaker

Es gibt Sneaker, die jeden Tag getragen werden, die die Straße nicht nur sehen, sondern auch fühlen müssen – und es gibt die “Poworama Sneaker” von dem französischen Künstler Pier Hardy. Diese haben die Straße noch nie gesehen und werden es zukünftig auch nicht – denn wer sie kauft will sie ausstellen.

Schon kurz nach dem offiziellen Release der Schuhe waren die meisten Exemplare ausverkauft und in Vitrinen von Schuhsammlern verschwunden. Dort werden sie wahrscheinlich auch die restliche Zeit verbringen – es sei denn, sie werden weiterverkauft. Das ist insofern verständlich als diese Schuhe einen stolzen Preis von 430 Euro haben und nur in einer Boutique auf der Welt verfügbar sind. Im Internet findet man diese Schuhe nicht und die Besitzer werden sich von ihnen auch nicht trennen. Nur der kleine Laden Pier Hardys führt sie noch, doch auch das ist längst nicht mehr gewiss, denn eine Exemplaranzahl von nur 500 Paar war verfügbar.

Die Schuhe selbst sind ihren Preis – angesichts ihres Status als Kunstwerke, nicht als Schuhe zum Tragen – mehr als wert. Als eine Hommage des Franzosen Pier Hardy an den Künstler Roy Lichtenstein sind diese sehr bunt gestaltet und beeindrucken mit einem Klettverschluss mit einem “POW”-Schriftzug auf dem rechten Schuh wie man ihn aus den Comics kennt. Das qualitativ sehr hochwertige verwendete italienische Leder hat ein faszinieredes Lochmuster und der Schuh selbst erscheint in den Farben Schwarz, Gelb, Rot und Weiß. Die Inspiration aus der Kunstszene der 60er Jahre ist dem Schuh deutlich anzumerken. Wer diese Schuhe trägt – sollte er sie mal aus der Vitrine herausholen – dem sind neidische Blicke auf der Straße garantiert.

Wer also genug Kleingeld besitzt und auf das Tragen von Sneakern verzichten kann, muss diese Schuhe unbedingt kaufen! Zweifelsohne eigenen sie sich besonders als Wertanlage, wenn man sie ausstellt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.