Dustin Hoffman rettet jungen Mann

Lebensretter Hoffman

Nach Mila Kunis und Patrick Dempsey darf sich nun auch Oscarpreisträger Dustin Hoffman als Lebensretter bezeichnen. Ende April fand er zufällig einen im Hyde Park in London auf der Straße liegenden Mann, der beim Joggen durch einen Herzstillstand zusammengebrochen war. Ohne zu zögern rief Hoffman, der im Jahr 1976 selbst einen Jogger im Film „Der Marathon-Mann“ spielte, den Notarzt und blieb mit einigen anderen Beobachtern bei dem Opfer, bis der Notarzt etwa 15 Minuten später eintraf.

Faszination Lebensrettung

Als die Sanitäter eintrafen, schilderte der Hollywoodstar den Hergang des Unglücks. Hoffman sah zufällig aus naher Entfernung, wie der Jogger auf einmal anfing zu taumeln. Er konnte sehen, dass er Schaum vor dem Mund hatte, bevor er letztendlich zusammenbrach und mit dem Gesicht auf dem Boden aufschlug. Die Ärzte belebten den Jogger mit einem Defibrilator wieder, während Dustin Hoffman fasziniert zuschaute und nicht schlecht zu staunen schien, wie einer der Notärzte bemerkt hatte. Etwa 15 Minuten nach dem Herzstillstand begann das Herz des Joggers Sam Dempster wieder zu schlagen, sodass er von den Sanitätern in den Rettungswagen befördert werden konnte. Zum Ausdruck seiner Freude gab er den Sanitätern mit den Worten „Gut gemacht, Jungs“ noch ein dickes Lob mit auf den Weg.

Danksagung Sam Dempsey

Erst im Krankenhaus erfuhr Sam Dempsey von den Ärzten, wem er sein Leben zu verdanken hat. Er brachte daraufhin begeistert und erstaunt zum Ausdruck nun einen neuen Lieblings-Schauspieler zu haben und bedankte sich bei seinem Retter in einem Twitter-Blog.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.