Die Vorauswahl der Nominierten für den Beauty-Oscar 2012 steht fest

Wie in jedem Jahr fiebern auch 2012 wieder viele Filmfans auf die Oscarverleihungen in Los Angeles. Aber nicht nur die Hauptkategorien der Oscar bieten begehrte Trophäen für die zukünftigen Besitzer, sondern auch die Nebenkategorien. Für jeden, der sich für Make-up interessiert, natürlich auch die “Beauty-Oscars”, also der Oscar in der Kategorie “Bestes Make-up”.

Die Beauty-Oscars gingen in den vergangenen Jahren …
Im Jahr 2011 ging der Oscar in dieser Kategorie an die Maskenbildner des Filmes Wolfman, Rick Baker und Dave Elsey. Zumindest Rick Baker war mit diesem, seinem siebten (!) Oscar, kein Überraschungssieger mehr. Er hatte den kleinen goldenen Mann in den vergangenen Jahren schon für seine Arbeit in den Filmen American Werewolf, Bigfoot und die Hendersons,Ed Wood, der verrückte Professor, Men in Black und der Grinch bekommen, weitere vier Mal war er wenigstens nominiert. Die Leistung wird noch beeindruckender, wenn man bedeckt, dass der “Beauty-Oscar” erst seit 1982 vergeben wird. Doch nun ist Rick Baker in Rente gegangen und es ist Zeit für neue Namen!

And the Oscar goes to…
Wer wird ihn aber nun in diesem Jahr ergattern, wenn es nicht Rick Baker ist? In der Vorauswahl sind die Filme “The Iron Lady”, “Gainsbourg”, “Albert Nobbs”, “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes”, “Anonymous” und “Hugo”. Etwas überraschend war es ,dass “Verblendung” nicht von der Jury berücksichtigt wurde.
Der heiße Favorit aus dieser Liste ist sicher “The Iron Lady”. Hier ist es den Maskenbildnern J. Roy Helland, Marese Langan und Mark Coulier gelungen Meryl Streep durch das Make-up in Margaret Thatcher zu verwandeln. Gleichzeitig jedoch ihre natürliche Mimik und eigene Person “durchschimmern” zu lassen.
Am 26. Februar entscheidet sich erst endgültig an wenn der “Beauty-Oscar” geht im Kodak Theatre.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.