40. Baselworld mit Rekordbesucherzahl

Die große Uhr ist das Wahrzeichen der Uhren- und Schmuckmesse BaselWorld, Foto: © Wladyslaw / Wikipedia & CC
Foto: Flickr/© Wladyslaw / Wikipedia & CC

Die letzte Uhren- und Schmuckmesse BaselWorld in den alten Hallen lockte dieses Jahr noch einmal eine Rekordzahl an Besuchern an. 104.300 Menschen aus über 100 Ländern kamen nach Basel, um die Neuheiten aus den Branchen Uhren, Schmuck und Edelsteine zu begutachten. Auch das Medieninteresse war so hoch wie nie zuvor. Über 3.200 Journalisten aus über 70 Ländern berichteten dieses Jahr über die BaselWorld, die nach fünf Messetagen am vergangenen Donnerstag schloss. Die Ver­einigung der Schweizer Aussteller rechnet mit über 20 Milliarden Franken Umsatz bei den Exporten. Schon zu Beginn der Messe verzeichneten die Aussteller steigende Exportzahlen. Die erhöhten Umsätze gehen dabei nicht mehr nur auf den nach Luxus lechzenden asiatischen Markt zurück, sondern werden mittlerweile auch schon aus Europa, Nord- und Lateinamerika gezogen.

Fliegeruhren sind das Modell der Saison

Passend zu den Rekordzahlen waren stolze Fliegeruhren das Thema der Messe. Nostalgische Doppeldecker-Modelle, intelligente Flugreisebegleiter und kriegerisch-wilde Stücke dominierten das Bild unter den Uhren. Die Swatch Group ist der größte Aussteller der Uhren- und Schmuckmesse. Das Uhrenlabel zeigte kräftige Farben und markante Formen. Größere Diebstähle waren laut Polizei zur Freude aller keine zu verzeichnen. Dennoch war die Stimmung bei Schließung der Messe getrübt.

Umstrukturierung der BaselWorld

Im kommenden Jahr wird die gesamte Messe umstrukturiert. Die Olympia-Architekten Herzog & de Meuron bauen für die BaselWorld 2012 eine weitere Halle, was den Ausstellern mehr Präsentationsfläche bietet. Damit steigen aber auch die Mietkosten für die Stände um bis zu 20 Prozent. Als wichtigste Messe in der Uhren- und Schmuckbranche kann sich die BaselWorld das erlauben. Dennoch hagelt es erhebliche Kritik der Aussteller am Veranstalter.

Hintergrundinformationen

Die Baselworld ist die weltweit wichtigste Messe für die Uhren- und Schmuckbranche und findet jedes Jahr im Frühling in Basel statt. Die Aussteller präsentieren hier die Neuheiten aus den Bereichen Uhren, Schmuck und Edelsteine. Einige Uhren- und Schmuckproduzenten stellen ausschließlich an der Baselworld aus. Die erste Uhren- und Schmuckmesse in Basel fand im Rahmen der Basler Mustermesse 1917 statt. 1972 begrüßte die Messe erstmals auch ausländische Aussteller, damals zunächst aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien. Ab 1986 öffnete die Messe dann auch für außereuropäische Aussteller. Erst 1973 erhielt die Messe den Namen Europäische Uhren- und Schmuckmesse (EUSM). 2003 wurde sie offiziell in BaselWorld umbenannt.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. Wird denn die Messe im nächsten Jahr auch wieder da sein, wo sie in diesem Jahr war und es wird nur eine Halle angebaut oder ändert sich auch der Veranstaltungsort? Mir gefiel nämlich die Atmosphäre in diesem Jahr sehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.