People

Wird Natalie Portman die neue Jackie Kennedy?

Foto: Flickr/DVIDSHUB

Im neuen Biopic soll Natalie Portman (31) die ehemalige First Lady Jackie Kennedy spielen.
Für die Hauptrolle des geplanten Biopics über Jackie Kennedy, kommt nur die großartige israelisch-US-amerikanische Schauspielerin Natalie Portman, die in Filmen wie Leon-Der Profi, Heat, Star Wars oder V wie Vendetta spielte, in Frage. Die berühmte Oscar und Golden-Globe Preisträgerin, denkt laut Berichten der ‚Deadline.com‘ darüber nach, für den von Fox Searchlight produzierten Film als Jackie Kennedy vor die Kamera zu treten. Doch da für diese geplante Produktion bis jetzt noch immer kein Regisseur gefunden ist, der diesen Film authentisch führt, hängt Natalie Portmans Entscheidung, ob sie diese Rolle annimmt davon ab.

Die beiden großen Filmemacher Darren Aronofsky bekannt von (Black Swan) und seine ehemalige Lebensgefährtin Rachel Weisz bekannt von (Die Mumie) wollten in der Vergangenheit den Stoff der Geschichte von Jackie Kennedy gemeinsam umsetzen. Jedoch ging die Beziehung zwischen Darren Aronofsky und Rachel Weisz im Jahr 2010 auseinander, so dass sich beide aus dem Projekt ausgeklinkt haben.
Für das von Noah Oppenheim geschriebene Drehbuch um das Drama, was sich auf die ehemalige First Lady der USA Jackie Kennedy und ihr Leben nach dem 22. November 1963, wo der Präsident John F. auf seiner Wahlkampfreise am Dealey Plaza in Texas mit gezielten Schüssen aus dem Gewehr seines Möders, direkt während der Fahrt im offenen Auto durch die Innenstadt von Dallas getötet wurde, konzentrieren wird.

Allerdings hieß es vor kurzem auch, dass sich Natalie Portman aufgrund ihres 15 Monate alten Sohns Aleph, eine berufliche Pause gönnen will. Ein ihr Nahestehender verriet dazu gegenüber der ‚Us Weekly‘ „Natalie ist was ihre Projekte angeht, Rollen die sie annimmt nicht einfach und dazu sehr wählerisch. Daher nimmt sie sich von der Schauspielerei eine erneute Pause und wird sich später entscheiden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.