People

Von den High Heels in die Sneakers in sechzig Sekunden!

High Heels gelten als die eleganteste und sexieste Möglichkeit der Frau, Größe zu zeigen. Doch auf Schuhen zu stehen oder zu gehen, deren Absätze 10cm oder höher sind, ist nicht sehr bequem und auch nicht gesund. Hinzu kommt, dass viele Frauen heutzutage zwar wunderschön darin stehen können, aber es dann doch am Laufen scheitert. Wie also High Heels richtig tragen und trotzdem den Abend genießen können?

Kristen Stewart tuts
Die Stars machen es uns vor: Wenn man einen ganzen Abend lang auf einer Premiere ist und auf der Bühne steht, hin und her laufen muss, dann kann es in High Heels schon sehr schmerzhaft werden. Doch die Stars haben natürlich ihre Tricks, um sich den Abend zu retten. Kristen Stewart hat zum Beispiel immer ihre Sneakers dabei und wechselt fix ihre Schuhe, sobald sie nicht mehr direkt im Rampenlicht steht. Und das ist nicht nur zu ihrem eigenen Wohl. Wenn sie später raus geht um mit ihren Fans zu reden und Autogramme zu geben möchte sie niemanden überragen. Auch ihrer Laune tuts gut – ein Star mit Schmerzen in den Füßen nimmt sich nicht so viel Zeit für seine Fans wie einer mit entspannten Füßen.

Von den High Heels in die Sneakers in sechzig Sekunden!
Wenn man abends auf eine Stehparty geht machen sich High Heels natürlich unschlagbar gut. Aber das paar gemütliche Schuhe sollte immer in der Handtasche warten. Man kann sie auf dem Hinweg anziehen und auf dem Rückweg. Und wenn man auf eine Party geht ist es nach einer Weile eh voll und dunkel – da achtet keiner mehr auf die Schuhe und zum Tanzen sind flache besser geeignet.
Also macht es wie Kristen: Sneakers dabei haben und immer wenn sich eine Gelegenheit bietet anziehen. Dauert auch nicht länger als sechzig Sekunden!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.