Whitney Houstons Kleid aus ‘Bodyguard’ wird versteigert!

Viele Menschen behaupten Hollywood sei ein knallhartes Geschäft. Wie wahr diese Behauptung ist kann man jetzt auch wieder sehen. Whitney Houston ist kaum tot und schon wird ihr Hab und Gut versteigert.

Hollywood Legens Auktion
Dieses mal geht es um Kleider und Accessoirces aus dem Film Bodyguard. Dazu gehört auch das schwarze Kleid, dass sie trägt als sie zum ersten Mal Kevin Costner trifft. Außerdem eine Weste, Ohrringe und verschiedene Accessoires. Das ganze findet in einem Aktionshaus in Beverly Hillst statt. Es gehört Darren Julien und die Veranstaltung nennt sich ‘Hollywood Legends’ Auktion. Der Anfangspreis für das Kleid beträgt 1000 Dollar und für die Weste 400 Dollar.

Profit durch ihren Tod
Das makaberste an der ganzen Sache ist aber, dass das Auktionshaus nur wenige Straßen von dem Hotel entfernt ist in dem die Souldiva starb. Darren Julien findet nicht das der Termin zu früh sei. Er meint Gegenstände von verstorbenen Stars seien immer eine gute Geldanlage und außerdem hätten sie historischen Wert und sollten nicht versteckt werden. Es wird wie immer Profit aus dem Tod eines Stars gemacht. Auch die Preise für ihre Alben sind in die Höhe geschnellt. Anschneidet schon eine halbe Stunde nach der Todesmeldung.
Wie schlimm und makaber das ist scheint niemanden zu stören. Schließlich hat die Traumfabrik Hollywood Whitney schon zu Lebzeiten schwer zu schaffen gemacht. Wie man an ihrem Drogen- und Alkoholkonsum sehen konnte. Sie hat wohl auch dazu beigetragen das Whitney nun tot ist und nun macht sie auch noch damit Profit. Ohne Rücksicht auf das alles. Schließlich geht es auch Whitneys Tochter Bobby Christina immer noch sehr schlecht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.