Streetwear 2.0

Blaue Jeansjacke von Wrangler

Die Streetwear ist angesagter denn je. Trends werden schließlich nicht auf dem Laufsteg geboren, sondern in den Straßen der Metropolen. Sie werden von Trendscouts gefunden und anschließend auf den Laufsteg gebracht. All das, was ihr also auf dem Laufsteg seht, war in den Straßen schon einmal vorhanden. Sinnvoller als Laufsteg- Looks sind also Streetstyles, da sie das pure, urbane Leben präsentieren und die Modetrends immer direkt an der Wurzel zeigen. Aus diesem Grund widmen wir uns heute der Streetwear, die ins Auge fällt und die eben nicht leise wie die Laufsteg- Looks ist. Wir zeigen euch heute die neuen Statement- Farben, den coolsten Denim und Muster, auf die ihr nicht verzichten dürft.

Lila Herrenpullover von Petrol Industries

Streetwear – Beliebter denn je

Roter Pullover mit weißen Streifen von NEXT

Neue Trendfarben in diesem Bereich sind nicht selten. Im Herbst sind vor allem auffällige Farben gefragt, die auch an tristen Tagen ins Auge stechen. Wenn alle Anderen zu dunklen Winterfarben wie Schwarz und Grau greifen, setzt ihr mit bunten Farben Akzente und zeigt, wie toll Streetstyles sein können. Knalliges Violett, Rosa, pastelliges Lila, Türkis oder auch dunkles Grün warten nur darauf, von euch entdeckt zu werden.

Neben den Highlight- Farben ist Blau zu sehen. Oftmals in Form von Denim, womit die Streetstyles auch im Mittelpunkt stehen. Jeanshosen, Jeansjacken, Jeanswesten und Jeansröcke kommen in den coolsten Kombinationen daher, bringen Pepp in den Style und wirken auffälliger denn je.

Jeanshose mit Gürtel von Lavand

Muster als Highlights

T-Shirt mit Brusttasche mit Camouflage Muster von Key Lago

Streetwear lebt davon, aufzufallen. Das muss nicht immer auffällig sein, sondern kann manchmal auch dezent auf den zweiten Blick erfolgen. Bei den Muster sind vor allem die gängigen Muster des Herbstes angesagt. Die Muster, die jedes Jahr auf´s Neue wieder auftauchen, wenn der Herbst anbricht und die zum Kuscheln, aber auch zum Hingucken anregen.

Bei den Mustern dreht sich derzeit alles um Camouflage. Herren und Frauenmode ist gleichermaßen mit dem altbekannten schönen Tarnmuster umrankt. Grelle Töne wie in den 90igern werden dabei aber nicht mehr gesichtet. Es dreht sich alles um das originale, khakifarbene Camouflage Muster.

Wer es bunter haben möchte, greift zum Karomuster, das sich ebenfalls bei der Streetwear einreiht. Es kommt in den unterschiedlichsten Variationen daher und fällt mal groß, mal klein kariert aus. Farblich ist hier alles drin. Grelle Töne treffen auf dunkle Nuancen und machen das diesjährige Karomuster zu etwas Unvergesslichem.

Top mit Leopardenmuster von Missguided

Ebenfalls angesagt, allerdings nur bei den Frauen, ist das Leopardenmuster. Es sorgt für Hingucker, kommt aber auch nicht in grellen Farben, sondern in authentischen Nuancen und Tönen daher. Das originale Leopardenmuster ist gefragter denn je und wird am liebsten zu Denim kombiniert. Als Mantel, aber auch als Jacke und Pullover zeigt es sich von seiner besten Seite.

Prints gibt es übrigens auch. In Form von runden Logos, die etwa handgroß auf der vorderen Brusttasche oder Brust angeordnet sind. Sie kommen meist nur in schwarz und weiß daher, sodass sie nicht stark auffallen, aber trotzdem ein Statement setzen. Schriftzüge von Städtenamen wie New York, Berlin oder Bangkok sind angesagter denn je.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.