Schwanger & nichts zum Anziehen? Wir helfen euch!

Rotes, weites Kleid von Maui

Die schönste Zeit im Leben einer Frau geht leider damit einher, dass alles, was sich im Kleiderschrank befindet, nicht mehr passt. Wirklich traurig, wenn ihr erst einmal Abschied von euren Lieblingsklamotten nehmen müsst, wenn auch nur für kurze Zeit. Aber gleichzeitig habt ihr damit auch eine Chance, euch neu zu orientieren und einen neuen, coolen Style für euch zu entdecken, den die meisten Frauen nach der Schwangerschaft sogar beibehalten. Die Schwangerschaft ist nämlich immer auch ein modischer Moment. In ihm könnt ihr nämlich zeigen, was ihr modisch drauf habt, auch wenn ihr nicht die perfekte Figur mehr zu haben scheint. Oftmals ergeben sich unvergessliche Looks und später schaut ihr mit Stolz noch ins Familienalbum und erinnert euch daran, wie stylisch ihr als werdende Mutter wart. Damit ihr wisst, was ihr tragen sollt, während ihr ein paar Kilo mehr wiegt und das Baby in euch heranwächst, verraten wir euch heute ein paar coolen Styles.

Kurzkleid mit Streifen von All about Eve

Trotz Schwangerschaft ein Fashion Victim

Gemütlicher Poncho von S.Oliver

Schwangerschaftsmode wird übrigens auch Umstandsmode genannt, wobei wir den Begriff nicht so toll finden. Natürlich ist es ein Umstand, aber ein Guter und das Wort an sich hat irgendwie einen negativen Beigeschmack. Wir bleiben also beim Begriff Schwangerschaftsmode und schauen einmal, was sich in den letzten Jahren für Schwangere auf dem Fashion- Markt so getan hat – und das ist wirklich einiges. Früher noch trugen Frauen übergroße Pullover und sahen dabei recht unförmig aus. Auch die heißbegehrte Latzhose fand immer wieder in den Kleiderschrank einer Schwangeren – und gerade die sieht wirklich unvorteilhaft aus, weil sie keine gute Silhouette formt. Doch in den letzten Jahren habe sich die Designer diesem Problem angenommen und wunderschöne Mode für Schwangere entworfen. Nun könnt ihr auch, wenn ihr schwanger seid, den neuesten Fashiontrends folgen und euch in coole Designerroben schmeißen.

Graue Jogginghose von S.Oliver

Beige – Trendfarbe für Schwangere

Dunkelblaues, elegantes Kleid mit Chiffon Cape von S.Oliver

Trendfarbe in diesem Jahr ist Beige in all seinen Facetten. Am liebsten werden die verschiedenen Beigetöne miteinander und oftmals auch mit der Farbe Weiß kombiniert. Das wirkt locker- leicht und erschafft einen Look zum Träumen. Hübsch wird das Ganze außerdem, wenn ihr auf verschiedene Materialien setzt. Hierbei solltet ihr aber darauf achten, ob ihr sie vertragt, denn in der Schwangerschaft können unterschiedliche Materialien zu Juckreiz führen. Rüschen, Spitze, Schleifen, Paspeln und Falten kommen gut und gerne bei den verschiedenen Looks zu zutage. Der wichtigste Faktor aber ist, dass ihr euch wohlfühlt und euch bequem ist. Unbequeme Kleidungsstücke sind nämlich tabu.

Graues, weites Kleid mit Cut Outs von WLD

Ihr müsst auf eure Lieblingsteile nicht verzichten

Grauer Jumpsuit von S.Oliver

Wer nicht auf seine Jeans verzichten möchte, setzt auf welche mit angesetztem Stoff, die den Bauch umschmeicheln. Es gibt auch viele Hosen, auch solche aus Denim, mit Gummizug, sodass euer Bauch darin gut seinen Platz findet. Wer lieber auf Kleider setzen will, kann sich für die enge, aber auch für die weite Variante entscheiden. Besonders Streifenkleider haben es euch in dieser Saison angetan und das kleine Millefleur Muster sieht ganz hervorragend zum Babybauch aus. Strumpfhosen für Schwangere gibt es übrigens auch und so könnt ihr auch bei diesen Temperaturen auf ein Kleid setzen, ohne zu frieren.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.