Schluss für Heidi Klum mit Germany`s next Topmodel!

Heidi Klum – Supermodel, Werbegesicht, Geschäftsfrau und Modelmama sucht wieder das schönste Mädchen Deutschlands.

Am 23. Februar startet die 7. Staffel von GNTM by Heidi Klum.
Hartnäckige Gerüchte zufolge wird es voraussichtlich die Letzte sein.
Seit 2006 suchte Heidi Klum in Ihrer Show, ausgestrahlt, auf ProSieben geeignete Mädchen, die das potenzial zum Topmodel haben. Fotoshootings, Catwalktraining und Challenges stehen für die Kanidatinnen an der Tagesordnung.
Es wird geweint gelacht und gezickt unter den Kandidatinnen. Viele Träume zerplatzen einige wenige wurden wahr. Die Sendung wurde gerade durch Heidi zum Quotenhit.

Nun heißt es aus Schluss und vorbei mit GNTM by Heidi Klum.

Insider Informationen zufolge zieht die 37 jährige die GNTM Staffel noch durch und hängt dann die Modelsuche an den Nagel. Sind es die derzeit schlechten Schlagzeilen, die Trennung von Ihrem Mann Seal oder waren die Sender nach 7 Staffeln gelangweilt. Fakt ist der Erfolg der Gewinnerinnen der Show hielt sich bislang in Grenzen.

In der aktuellen Ausgabe der „in“ wird ein Insider wie folgt zitiert:
Das neue Konzept wird nicht mehr ,GNTM‘ heißen und mit ,GNTM‘ auch nur noch die Suche nach einem Top-Model gemein haben. Die Auslese am Anfang entfällt, stattdessen werden 20 Kandidatinnen gleich von der ersten Folge an um den Globus geschickt. Fotoshootings und Castings sollen verstärkt auf High-Fashion-Niveau stattfinden. Keine Werbe-Kampagnen, sondern Haute Couture. Überhaupt soll mehr Geld und Aufwand in die Produktion gepumpt werden. Der Siegerin winkt ein Preisgeld von einer Million Euro. Und: Heidi Klum wird nicht mehr dabei sein.“

Gegenstimmen behaupten jedoch ProSieben-Sprecher/Christoph Körfer und Heidi haben einen Vertrag, der GNTM 2013 vorsieht.
Auch Ihr Vater Günther Klum sagte „Wir wissen davon nichts“.
Nun heißt es abwarten, GNTM 2012 schauen und hoffen das Heidi uns auch weiter mit der Show erhalten bleibt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.