Salma Hayek im Domina-Look

Schwarz geht immer. Schwarz ist klassisch und steht jeder Frau. So eigentlich die weitläufige Meinung wenn es um das Kleine Schwarze geht. Handelt es sich dabei um einen schwarzen Leder-Look, sieht das Ganze dabei etwas anders aus. Der Grat zwischen elegant und verrucht kann da sehr schmal sein. Salma Hayek wagte sich dieser Tage an diesen Drahtseilakt.

Fashion-Fehltritt in Lederoptik
Eigentlich ist die rassige Schauspielerin bekannt für ihren glamourösen und femininen Stil.
Doch am 20. Januar 2012 erschien Salma Hayek an der Seite ihres Mannes in einem etwas gewöhnungsbedürftigen Outfit bei einer Filmpremiere in Paris. Ein bisschen viel Leder, ein bisschen viel Schwarz, ein bisschen zu körperbetont geschnitten. Schnell kam da der Gedanke an eine ganz andere Berufsgruppe von Damen auf. Hayek wirkte in dem Kleid, kombiniert mit ebenso schwarzen Stiefeln sowie hochgesteckten Haaren eher wie eine Domina, als wie eine Hollywood Diva. Das Outfit wirkte hart und streng, da konnte auch die Schleife am Ausschnitt nicht helfen das Ganze etwas verspielter oder lockerer wirken zu lassen. Das Lederkleid lief einfach komplett Hayek’s sonstigem Stil entgegen.
Dabei sitzt Frau Hayek doch direkt an der Quelle von exklusiver und eleganter Red Carpet Fashion. Ihr Mann, Francois-Henri Pinault, ist eine Größe in der Modeindustrie und zählt u. a. Designer wie Gucci, Yves Saint-Laurent oder Balenciaga als zu seinem Konzern gehörend.

Auffallen gehört zum Job
Die aus Mexiko stammende Hollywoodschauspielerin weiß, wie der Hase in der Branche läuft. Auffallen gehört da sicher dazu. Natürlich umso mehr, wenn die Filmpremiere in einer der Modemetropolen überhaupt, Paris, stattfindet. Da muss man schon ein wenig in die Fashion-Trickkiste greifen um zu beeindrucken. Deswegen ist auch Salma Hayek’s Outfit ruhig mit einem kleinen Augenzwinkern zu betrachten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.