Mulberry gewinnt den Mode Award ‘Best British Luxury Brand’

Mulberry hat am 19. November den Mode Award „Best British Luxury Brand“ bei der elften jährlichen von Walpole organisierten britischen „Luxury Awards for Excellence“ gewonnen. Unter den Konkurrenten waren Alexander McQueen, Stella McCartney und Harrods bei der Veranstaltung im Bankett Haus Whitehall in Großbritannien. Die Kreativ-Direktorin Emma Hill akzeptierte den Prestige-Preis für die Marke. Der Preis, der den Luxus Bereich und das Kulturinstitut repräsentiert, erkennt Personen und Unternehmen für die Exzellenz ihrer Arbeit sowohl in Großbritannien als auch international an.

60 Jurymitglieder für 10 Kategorien
60 Personen aus Walpole und der Industrie, entschieden sich für die Gewinner der insgesamt 10 Kategorien. Andere Gewinner sind Burberry welche den Preis „Best British Luxury Brand Online“ erhielte, Orlebar Brown nahm den „Best Emerging British Luxury Brand” Preis mit nach Hause. Theo Fanell bekam den „Best Luxury Craftsmanship Award“ und Brown’s Hotel wurde mit dem “Best Luxury Service” ausgezeichnet.

Sportler auch ausgezeichnet
Sponsoren, Jurys, Nominierte, Walpole Mitglieder und Gäste wurden an diesem Montagabend mit Champagner, Cocktails und Vodka begrüßt. Der Höhepunkt der Awards-Show ist nicht nur Fashion. Den Olympioniken und Gold-Medaillen Gewinner aus dem Team Großbritannien (GB) wurden mit den “Medals of Excellence” ausgezeichnet für ihre exzellenten Leistungen. Dies waren die Ruderin Katherine Grainger (37) und der Sprinter Jonnie Peacock (19).

Walpole – britische Luxus Förderer
Walpole ist eine Non-Profit-Organisation, die sich für die britische Luxus-Industrie interessiert und die den Mitgliedern beim Austausch des kollektiven Wissens, Erfahrungen und Ressourcen hilft. Sie wurde im Jahr 1990 von führenden britischen Unternehmen, inklusive British Airways, gegründet und die Mitgliedschaft ermöglicht den Austausch von Ideen für Geschäftsentwicklungen in Großbritannien und den Exportmärkten. Im Jahr 2005 entschlossen Sie sich, dass sie besser den britischen Luxus statt die britische Exzellenz unterstützen.

Alle Namen der Gewinner finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.