It-Pieces im Kleiderschrank

Pinker Hoodie von Bench

Dieses Jahr gibt es trendmäßig ziemlich viel auf die Ohren. Ein Modetrend folgt dem Nächsten und so verwundert es wohl niemanden, dass sich die Trends noch mehr häufen, je mehr es auf den Sommer zugeht. Doch auch jetzt im Frühling gibt es schon allerhand neues zu entdecken und damit ihr Bescheid wisst, was jetzt in eurem Kleiderschrank sein sollte, haben wir uns auf Trendschau begeben. Herausgekommen sind Must Haves und It-Pieces, auf die ihr genau jetzt nicht verzichten könnt!

Hoodie Hoodie Hoo!

Weißer Hoodie von Vans

Das erste Highlight in eurer Garderobe, das euch in den Abendstunden noch warm hält, ist ein Hoodie. Er ist jetzt schwer angesagt, weil viele neue Designs herausgekommen sind und er eben nicht mehr nur der Traumpullover der Herren ist. Auch die Frauen können sich jetzt in den warmen Begleiter einkuscheln und mit ihm nachts um die Häuser ziehen. Das coole an dem Trendteil sind auch die Details. Es geht nicht mehr nur kuschelig zu, sondern auch cool. Rüschen, Volants, Spitzen- Einsätze und Trompetenärmel tun ihr Übriges, damit der Look um den Hoodie nicht mehr männlich, sondern feminin wird.

Rote Lederjacke von Retro Style

Rotes Leder auf dem Vormarsch

Bordeauxrote Trackpants von Givenchy

Weiter geht es mit rotem Leder. Der Klassiker, den Claude Montana, ein Modedesigner der 80iger Jahre, mehr als alles andere geliebt hat, ist wieder da. Rotes Leder kommt dabei aber nicht nur in Form von Lederjacken daher, sondern auch als Rock, Hose oder Blouson. Auf den ersten Blick vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber tatsächlich doch ein richtiger Hingucker. Getragen werden roten Leder- Styles am liebsten mit anderen Trends wie Destroyed Jeans oder gemusterte Blusen.

Dunkelblaues, geblümtes Kleid von Hallhuber

Es kommt etwas Blumiges auf euch zu

Gelbes Blumenkleid von Four Flavour

Nun kommen wir zu einem Kleid, das durch den Film „La La Land“ große Erfolge gefeiert hat. Seitdem stehen gelbe Blumenkleider beim Must Have ganz vorn. Auch wenn ihr nicht so gut tanzen könnt wie die beiden Akteure, könnt ihr doch auf ein geblümtes Kleid zurückgreifen. Generell sind Blumenkleider der absolute Trend für den Sommer 2017 und überzeugen nicht nur in der kurzen Variante, sondern auch als Maxikleid. Dabei kann es gern wild geblümt, aber auch mit kleinen, dezenten Blumen zugehen. Unerheblich ist auch die Größe der Blumen, denn die Hauptsache ist, dass Blumen überhaupt involviert sind.

Transparenter Tüll- Mantel von Givenchy
Lass blicken, Baby!
Transparenter Tüllrock von Marc Jacobs

Zu guter Letzt wird es noch einmal transparent. Der Trend um die durchscheinenden Kleidungsstücke scheint nicht abzureißen und so geht es mit ihnen stark auf den Sommer zu. Besonders Maxiröcke, die halb durchsichtig mit einigen Lagen Tüll oder Mesh daherkommen, sind angesagter denn je. Zu ihnen könnt ihr einfach alles kombinieren und so einen rockigen Look mit Lederjacke erschaffen, genauso gut aber auch eine romantisch geblümte Bluse dazu tragen. Wer will, darf auch auf transparente Oberteile setzen, die stilecht mit Bustier, cool mit Top und edgy mit T-Shirt darunter getragen werden.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.