People

Leidet Kristen Stewart unter Depressionen und Einsamkeit?

Leidet Kristen Stewart unter Depressionen und Einsamkeit? Es gibt hartnäckige Gerüchte und auch Fakten darüber, dass diese Aussage der Wahrheit entsprechen könnte. Was ist mit Kristen Stewart los? Was möchte sie überhaupt noch? Hat sie überhaupt noch auf ihren Ruhm und Karriere Lust? Will Sie einen begehrten Freund? Will sie überhaupt eine atemberaubende Karriere? Das alles könnte sie noch vor sich haben. Aber will sie das?

Vor kurzen wurde sie zur bestangezogenen Frau der Welt ernannt. Aber glücklich scheint sie trotz all dem nicht zu sein. In einigen Interviews, die sie in letzter Zeit gegeben hat, zeigt sich Kristen Stewart, die eine Hauptrolle bei „Twilight“ gespielt hat, einsam, gekränkt, lustlos und deprimiert. Bei einem Interview mit der Zeitschrit „Jalouse“ hat sie über ihren neuen Film, der den Titel „On The Road“ trägt gesprochen. Während des Interviews gab sie dabei an, dass es ihr Traum und ihr Wunsch wäre genauso aufgeregt wie die Person, die sie in dem Film spielt zu sein. Die „Twilight“- Darstellerin gibt sich auch in anderen Interviews melancholisch und deprimiert. Laut der britischen Zeitschrift „Elle“, gab sie an, dass sie den Eindruck hätte, dass sie Menschen aus ihrem Leben zurückstoße. Dabei gab sie ganz ehrlich, offen und vor allem ernst zu, dass sie keine magnetische Energie habe. Sie gab dabei an, dass sie Leute liebt und dass sie gerne mehr Leute treffen würde, allerdings keine kennt.
Das sind leider traurige Tatsachen über die Person, die so zauberhaft im „Twilight“- Film wirkt. Anscheinend bringt ihr Ruhm kein Glück, sondern das krasse Gegenteil. Hoffentlich zerbricht diese wunderschöne und anscheinend doch nicht so starke Frau an ihren Ruhm und ihrer Einsamkeit, wie das schon bei manch anderen Stars der Fall war. Wir wünschen ihr das aller beste für ihre Zukunft!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.