„La Vie en Rose“ Kollektion von Duxa und Effenberg

Claudia Effenberg, die mit Fußballer Steffen Effenberg verheiratet ist, präsentierte ihre erste eigene Modekolletion. Die Linie, die den klangvollen Namen „La vie en rose“ trägt, entstand mit der kreativen Unterstützung der Designerin Christina Duxa.

Eine beeindruckende Blumenvielfalt vereint in einer Kollektion
Und der Name war hier durchaus auch Programm. Blumen in vielfältigen Varianten zogen sich als Thema durch die Kollektion. Ob als aufgenähte Applikation, über dezente Muster bis hin zu dominierenden Floralprints; die meisten Stücke standen ganz im Zeichen von La vie en rose.
Die Mode von Effenberg und Duxa zeigte sich durchgängig feminin und verspielt, immer mit einem Hauch Glamour.
Feine Stoffe, gelungene Farbverläufe, körperbetonte Schnitte oder schwarzes Leder als Blickfang; die Kollektion bietet viele Highlights.
Inspiration war hierbei der Gedanke mehr Farbe und Lebensfreude in den Alltag zu bringen. Mag man einige Stücke auch etwas detailüberladen finden, so ist den Designerinnen dieser Wunsch bei den meisten Kollektionsteilen jedoch durchaus gelungen.

Weibliche Mode mit aufwendigen Elementen
Jedes Outfit ist auf seine Art verführerisch. Ansprechende Farben und edle Materialien werden zu stilvollen Kreationen verarbeitet. Ein weich fließendes Kleid, mit asiatisch inspiriertem Druck konkurriert mit einem Outfit aus changierendem Stoff sowie mit Schlangenprint und orientalischen Verzierungen ebenso um den Rang als Kollektionsliebling wie die vielen anderen Modestücke.
Darunter etwa auch ein wahres Prinzessinnenkleid mit Tüll und Seide in edlem Champagnerton.
Intensive Farben wie Orange oder Rot werden zu schlichtem Schwarz kombiniert, so dass genau die Lebensfreude ausgestrahlt wird, die Effenberg und Duxa vermitteln wollen, ohne jedoch zu knallig oder gar verkleidet zu wirken.

Kreative Kooperation
Die beiden Designerinnen, die auch privat befreundet sind, realisierten mit La vie en rose ihre erste gemeinsame Zusammenarbeit. Während Christina Duxa dabei den Designpart übernahm, widmete sich Claudia Effenberg vor allem dem Marketing- und Businesspart.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.