Kate Winslet wird von der Queen mit einem Orden geehrt

Seit rund anderthalb Jahrzehnten gilt Kate Winslet als eine der meist geschätzten Schauspielerinnen. Und dabei ist die Engländerin zudem sehr erfolgreich: Insgesamt sechs Mal wurden ihre darstellerischen Leistungen für einen Oscar nominiert – einmal gewann sie diese begehrte und äußert prestigeträchtige Auszeichnung. So überzeugte sie die Jury und die Zuschauer in ihrer Rolle als Hanna Schmitz in der Romanverfilmung „Der Vorleser“ und ließ bei der Verleihung renommierte Künstlerinnen wie Angelina Jolie oder Meryl Streep hinter sich. Doch daneben wurden Winslet im Laufe der Jahre noch andere Ehrungen zuteil. Eine weitere wird sie bald in Empfang nehmen – und damit zu königlichen Würden gelangen.

So kündigte die englische Königin Elizabeth II. im Rahmen ihres 86. Geburtstages an, Winslet sowie weitere Künstler auszuzeichnen und sie in den Stand des „Commander of the british Empire“ zu erheben. Damit würdigt die Queen die Leistungen der Schauspielerin und den Glanz, den sie damit auch über England gebracht habe. Wann die feierliche Zeremonie stattfinden wird, ist jedoch noch ungewiss. Bekannt ist bislang nur, dass Winslet gemeinsam mit dem Musiker und ehemaligem „Take That“-Mitglied Gary Barlow zur Verleihung des Ordens gebeten wird. Neben ihnen werden noch andere Künstler an diesem Tage geehrt und ebenfalls mit dem Orden ausgezeichnet.

Kate Winslet zeigte sich nach Bekanntgabe ihres Namens übrigens überrascht. Sie hätte nicht damit gerechnet, die höchsten Würden von der Queen zu empfangen, so äußerte sich die Darstellerin am Rande ihrer aktuellen Dreharbeiten. Gleichzeitig fühle sie sich jedoch auch geehrt und stolz, eine Britin zu sein. Winslet hat damit den dritten Rang des insgesamt fünf Stufen umfassenden Ordens erreicht. Sie gilt nunmehr als Commander, nachdem sie zuvor bereits zum Member sowie zum Officer ernannt wurde. Weitere Ehrungen könnten ihr in Zukunft zuteilwerden, sollte sie zur Dame Commander ernannt werden oder sofern ihr die höchste Stufe verliehen wird – das Dame Grand Cross.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.