Ist Megan Fox schwanger?

Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern, doch offiziell bestätigt ist das Gerücht, dass US-Star Megan Fox schwanger sein soll, noch nicht. Für die schöne Schauspielerin wäre es das erste Kind mit ihrem Schauspielkollegen und Mann Brian Austin Green, den man aus der Erfolgsserie “Beverly Hills 90210” kennt.
Brian hat bereits einen zehnjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung, um den sich Megan liebevoll kümmert.
Green ist sich daher sicher, dass seine Frau auch die Mutterrolle perfekt ausfüllen wird.

Einem Insider zufolge, soll das Baby nicht geplant gewesen sein, was die Freude über den Nachwuchs aber nicht trüben kann, denn die beiden Schauspieler, die seit 2004 ein Paar und seit 2010 verheiratet sind, freuen sich anscheinend riesig, wollen aber noch nichts offiziell bestätigen, da sie erst noch die kritischen Wochen der Frühschwangerschaft abwarten wollen.

Nur engen Freunden und der Familie haben sie die frohe Botschaft wohl schon verkündet, die nun doch irgendwie bereits nach außen gedrungen ist.

Müssen wir um Megans sexy Körper bangen?

Einigen Männern dürfte die Nachricht über Megans angebliche Schwangerschaft gar nicht gut bekommen sein, gilt Megan Fox doch spätestens seit ihrer Rolle in Transformers als absolutes Sexsymbol, das vielen Männern schlaflose Nächte bereitet hat.

Aber einen kleinen Trost gibt es auch für die männlichen Fans. In der Hollywood-Welt scheint es so etwas wie Schwangerschaftsstreifen und Fettpölsterchen nach der Schwangerschaft nicht zu geben, deshalb besteht große Hoffnung, dass Megan bald wieder genauso sexy und knackig sein wird, wie wir sie heute kennen.

Aber noch muss niemand um die perfekte Traumfigur von Megan fürchten. Die Fans müssen sich also noch eine ganze Weile in Geduld üben bis die spannendsten Fragen beantwortet werden können: Geschlecht, Name und Aussehen des Babys.
Wenigstens auf die Bestätigung des Gerüchts dürfen wir früher hoffen, denn das wird sich irgendwann nicht mehr verbergen lassen können…

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.