I want a best shape – Auf zum Sport!

SCOTT Aspect 750 MTB Fahrrad in schwarz

Der Sommer rückt in großen Schritten immer näher und so wird euch in der nächsten Zeit immer bewusster, dass eure Sommerfigur noch nicht so ganz passt. Hallo Frühling! Hallo Pfunde! Wenn das bisher euer Motto ist und ihr in der dunklen Jahreszeit bei Lebkuchen und Co. so richtig zugeschlagen habt, dann solltet ihr euch so langsam von der Couch wegbewegen, um euch ein wenig zu bewegen. Wenn ihr schon in Best Shape seid, dann könnt ihr diesen Artikel gekonnt überspringen, aber wenn nicht, geben wir euch heute Tipps, wie ihr euren inneren Schweinehund überwindet und Gefallen am Sport finden könnt.

Schwarze Hightop Sneaker von Gucci mit Panther- Applikation

Spaß am Sport

Schwarz- orangenes Springseil von Nike

Doch wie motiviert ihr euch am besten? In erster Linie ist es wichtig, Sport nicht nur ans Gesundheitskick zu sehen, sondern langfristig auch in etwas, das Spaß machen kann. Wer Sport nur für seine Gesundheit oder zum Abnehmen macht, wird früher oder später die Lust daran verlieren. Wichtiger ist es, eine Sportart für sich zu entdecken, die Spaß macht, Freude bringt und die euch ganz locker und leicht von der Hand geht. Wenn ihr keine Ahnung habt, welche Sportart das Richtige für euch sein könnte, dann probiert doch in verschiedenen Probestunden unterschiedliche Sportarten aus. Irgendwann macht es garantiert klickt und ihr habt Spaß an etwas.

Grüner Turnschuh von adidas

Musik hilft immer

Grau- blauer Medizinball von Unifit

In erster Form ist es wichtig, sich beim Sport abzulenken, vor allem wenn ihr alleine Sport macht. Wer ins Fitnessstudio oder Laufen geht, braucht eine nettes Umgebungsgeräusch, das motiviert. Das kann Musik sein, die euch von müden Beinen und brennenden Muskeln ablenkt. Oftmals reicht es auch aus, mit jemand anderem Joggen zu gehen, denn so seid ihr beim Gespräch abgelenkt und lauft ganz nebenbei nur so schnell, wie ihr euch noch gut unterhalten könnt, um nicht aus der Puste geratet.

Schwarze Jogginghose von tigha

Mit jemanden zusammen trainieren

Lila Trinkflasche für jeden Tag von Nalgene

Womit wir auch schon beim dritten Vorschlag wären: Sich einen Trainingspartner suchen. Wer sich allein nur schwer motivieren kann, braucht jemanden, der es kann. Wichtig hierbei ist aber jemand, der sich selbst motiviert. Zudem solltet ihr darauf achten, dass die Person euch zwar gut kennt und weiß, wann ihr an eure Grenzen geratet, aber auch wiederum nicht gut kennt, dass sie euer Meckern erhört und dann ebenfalls nicht mehr weiter trainieren möchte. Praktisch kann es auch sein, sich jemand ganz Fremdes zu holen, denn vor dieser Person traut ihr euch nicht zu meckern und zieht wahrscheinlich einfach mit, um besser zu sein.

Beige Sportjacke von OCK
Lieber kleine Ziele stecken
Blauer Rucksack von Deuter

Generell geht es beim Sport darum, sich nicht zu übernehmen. Ein absoluter Punkt, um Motivation zu bekommen, sind deswegen die realistischen Ziele, die klein gesteckt werden sollten. So erreicht ihr sie nämlich viel schneller und habt kleine Erfolgserlebnisse, anstatt an einem großen Ziel zu scheitern. Bei kleinen Erfolgen kommen die Glücksgefühle mit ins Spiel und so seid ihr noch motivierter. Kleine Belohnungen nach dem Sport helfen, weiter motiviert zu sein, aber hier bitte nicht auf Schokolade zurückgreifen!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.