Highlight auf dem Kopf: Baseballcap

Ein Zylinder, ein Fedora oder gar ein Florentiner für den Sommer? Ach, Quatsch! So edel muss es auf deinem Kopf gar nicht zugehen! Das Baseballcap ist das Highlight für den Sommer und schützt deinem Kopf bestimmt genauso gut wie ein Strohhut vor der Sonne.

Doch ist das Basecap nur etwas für Männer? Schon lange nicht mehr! Zwar werden immer wieder Männer (vor allem ältere) mit ihm gesichtet, aber Frauen stehen ihnen in nichts nach. Immer mehr Fashionistas setzen sich die heißen Teile auf den Kopf. Das hat auch die Modeindustrie bemerkt und für Männer und Frauen gleichzeitig die heißesten Baseballcaps auf den Markt gebracht.

https://www.instagram.com/p/BjMz2Ounus_/?tagged=baseballcap

Große und kleine Labels feiern das coole Fashion- Piece und bringen es an den Mann. Mittlerweile ist es auch nicht mehr nur den Teenies vorbehalten, sondern passt zu jedem Alter. Auch wenn du kein Sportler bist oder zu den coolen Jungs gehörst, kannst du jetzt ein Basecap tragen. Die Frage ist dann eben nur: Wie wird es getragen und auf welche Looks solltest du besser verzichten?

Diesen und vielen weiteren Fragen sind wir heute für dich auf den Grund gegangen und verraten dir, welche Styles beim Baseballcap in diesem Sommer angesagt sind, welche Modelle es überhaupt gibt und wie du sie trägst.

1. Wie trage ich das Baseballcap?

2. Und welche Modelle gibt es?

3. Kann jeder das Basecap tragen?

4. Welche Looks sollte ich beim Basecap vermeiden?

https://www.instagram.com/p/BjMwfjfB483/?tagged=baseballcap

1. Wie trage ich das Baseballcap?

Rotes Baseballcap mit Schriftzug von GUCCI

Es gibt unendlich viele Variationen, das Baseballcap zu tragen. Die Frage ist nur, wie du damit wirken möchtest. Du kannst es nach vorne, nach hinten oder auch seitlich über den Kopf tragen. Wenn du einen Sonnenschutz willst, macht es natürlich nur Sinn, den Schirm nach vorn zu drehen. Wenn die Sonne aber auf sich warten lässt, ist es fast egal, wie du es trägst.

Generell solltest du wissen, dass man den Schirm in Form biegen kann. Ob du das tust, bleibt aber auch dir überlassen. Der neueste Trend geht dahin, es nicht zu tun. Wir finden das optisch aber irgendwie nicht so ansprechend. Wie immer liegt die Entscheidung bei dir.

Ob du mit der Kappe deine Ohren bedeckst oder sie nur locker auf den Kopf setzt, ist ebenfalls deine Entscheidung. Am schönsten sieht es aber aus, wenn du das Cap genauso trägst, wie es gedacht war: Nach vorn als Sonnenschutz mit leicht gerundetem Schirm.

Praktisch ist übrigens auch, dass du in dem Baseballcap einen super Freund in Sachen Bad Hair Day gefunden hast. Einfach aufsetzen und niemand sieht deine schlecht sitzenden Haare.

2. Und welche Modelle gibt es?

Schwarzes Basecap von Vetements

Es gibt mittlerweile unendlich viele Variationen des Baseballcaps. Da sie nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen entwickelt werden, gibt es viele unterschiedliche Größen. Oftmals steht sogar eine Hutgröße darin, an der du dich orientieren kannst, damit es auch wirklich passt.

Zudem ist das Baseballcap in den meisten Fällen verstellbar. Hinten gibt es einen Riemen, manchmal aus Plastik, manchmal aus Stoff, der größenverstellbar ist. So kann sich die Kappe auch bei Unisex Größen optimal an deinen Kopf anpassen. Manchmal gibt es aber auch keine Größenverstellung, sodass du wirklich schauen musst, dass dir die Kappe passt, damit du sie nicht verlierst.

In den letzten Jahren war besonders das Trucker Cap angesagt, das jetzt aber fast wieder komplett von der Bildfläche verschwunden ist. Es zeichnete sich durch ein Stoffgitter an der Rückseite der Kappe aus.

Rosa Cap von Rag & Bone

Heute gibt es viele Modelle. Von kompletten Mesh- Kappen, die quasi nur aus einem Stoffgitter und einem Schirm bestehen über Army Caps, die verstellbar sind und in Khaki daherkommen bis hin zu Dad Caps aus Leder ist alles dabei.

Am beliebtesten sind immer noch Baseballcaps mit Logos. Dabei orientiert sich die Modewelt aber nicht mehr nur an Baseballmannschaften, sondern auch an Designer- Logos. Schriftzüge, Statements, kleine Patches oder Stickereien mit Comic- Helden, Disney Motiven oder anderen coolen Prints sind angesagt.

Du kannst das nehmen, was dir gefällt, denn einen einheitlichen Trend gibt es bei den vielfältigen Variationen sowieso nicht.

3. Kann jeder ein Basecap tragen?

Baseball- Kappe aus Leder mit Steinchen von Valentino

Zu dieser Frage gab es schon etliche Diskussionen. Tatsächlich kann aber jeder, der möchte, ein Baseballcap tragen. Es ist eben nur die Frage, wie der Look transportiert wird, ob er authentisch ist und ob er zu dir passt.

Wenn er nicht zu dir passt, merkst du das recht schnell, nämlich dann, wenn dir ständig komische Blicke zu geworfen werden. Dann solltest du vielleicht von dem Basecap Abstand nehmen und dir eine neue Kopfbedeckung suchen. Generell würden wir aber sagen, das das Baseballcap fast jeden steht.

Vorrangig wurde es für Männer geschaffen. Im amerikanischen Baseball diente es den Spielern als Sonnenschutz und kommt daher aus dem Sport- Bereich. Heute findet es eben dort auch seinen vermehrten Einsatz. Beim Tennis, beim Golf oder auch beim Volleyball wird es häufig getragen und schützt vor der Sonne.

Rosa Kappe von Fenty by Rihanna

Die amerikanischen Männer entdeckten den Look um das Baseballcap auch privat und trugen das Logo ihrer Lieblingsmannschaft. Später übernahmen den Look die Rapper und so bekam das Basecap einen ganz besonderen Touch. In den 90iger Jahren erlebte es seine Hochphase, die bis heute nicht abgeflaut ist.

Heute gibt es Baseballcaps auch für Frauen und es wird gut angenommen. Auf dem Laufsteg ist es ein Highlight und wird immer wieder eingesetzt, um die Blicke auf die Models zu ziehen. Genauso kannst du es jetzt einsetzen, denn es kommt in vielen verschiedenen Variationen daher. Die meisten davon fallen auf und das nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen.

Czapki Carhartt. Nie tylko na zimę!

A post shared by ProStore.com.pl (@prostore_gdansk) on

 

4. Welche Looks sollte ich beim Baseballcap vermeiden?

Das Baseballcap sollte sich in dein Outfit einfügen. Wenn es wie ein riesiges Reklameschild über deinem Kopf hängt und schreit „Schau, wie cool ich bin!“, hast du den Sinn vom Basecap nicht verstanden.

Blaue Baseballcap von Balenciaga

Es sollte daher nicht zu bunt und nicht zu überladen. Das heißt aber nicht, dass du nicht auf kräftige Farben setzen kannst. Es muss eben nur zu deinem restlichen Styling passen.

Wir müssen dir nicht erst sagen, dass du auf blinkende Schriftzüge, Plastik- oder Lack- Baseballcaps, auf kleine Ventilatoren oder abstehende Highlights wie Engelsflügel oder Bananen (ja, gibt es tatsächlich) verzichten solltest.

Genauso ist es schöner, wenn das Cap tatsächlich auf dem Kopf sitzt und nicht einen Meter darüber schwebt. Auch zum Business Look solltest du kein Baseballcap tragen. Es sorgt dafür, dass beide Looks, der Business Look und der sportliche, coole Look mit dem Baseballcap, nicht richtig ernst genommen werden können.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.