People

Filmfestival in Cannes

Seit knapp einer Woche laufen die berühmten 65. Filmfestspiele in Cannes. Die Hälfte ist vorüber – Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen.

Eröffnet wurde das Filmfestival letzte Woche mit dem Film „Moonrise Kingdom“ des Regisseurs Wes Anderson. In dem Film verlieben sich ein zwölfjähriger Pfadfinder und ein gleichaltriges Mädchen ineinander und hauen gemeinsam von zu Hause ab. Trotz ihres jungen Alters scheinen die Gefühle zwischen den beiden so ausgereift wie die bei erwachsenen Paaren. Die Eltern der Kinder, die Pfadfindertruppe wie auch der Sheriff und sein Vorgesetzter begeben sich auf die Suche nach dem jungen Paar. Die Pfadfindertruppe wird dabei von dem Schauspieler Edward Norton als Scout Master, der das Feriencamp beaufsichtigt, angeführt. Zur Premiere von „Moonrise Kingdom“ in Cannes erschien er mit seinen Schauspielkollegen Bruce Willis und Tilda Swinton auf dem roten Teppich. Auch Bruce Willis stand für den Film gemeinsam mit Schauspieler Bill Murray vor der Kamera. Für den musikalischen Part bei der Eröffnungsfeier sorgte in diesem Jahr Beth Ditto mit ihrer Band „The Gossip“.

Zur Eröffnungsfeier der Filmfestspiele kamen auch „Desperate Housewives“-Star Eva Longoria sowie Diane Kruger, die auch in der Jury der 65. Filmfestspiele in Cannes sitzt.

Die gesamte Jury besteht aus Vertretern der Film-, Mode- und Beautybranche. Neben Diane Kruger befinden sich Namen wir Ewan McGregor, Jean-Paul Gaultier, Alexander Payne, Hiam Abbass, Andrea Arnold, Nanni Moretti, Raoul Peck und Emmanuelle Devos unter den Jurymitgliedern.

Das Schaulaufen der Promis setzte sich dann bei der Premiere von „Madagascar 3“ fort. Nicht nur David Schwimmer, Jessica Chastain, Ben Stiller, Martin Short, Jada Pinkett Smith und Chris Rock sorgten für Glamour. Auch Model Karolina Kurkova und Boris Beckers Ehefrau Lilly Becker kamen nach Cannes. Boris Becker selber hatte angeblich den Flieger in Miami verpasst und konnte seine Frau daher nicht begleiten. Sänger Ronan Keating kam in Begleitung der Hauptdarstellerin des Musical-Films „The Goddess“ Laura Michelle Kelly. Ronan Keating schrieb den Titelsong zu „The Goddess“. Regisseur-Ikone Roman Polanski tauchte mit Schauspielerin Nastassja Kinski zur Vorführung seines Films „Tess“ auf. Die Schauspieler Gerard Butler, Naomi Watts und Salma Hayek in Begleitung ihres Partners Francois-Henri Pinault sorgten für reichlich Hollywood-Glamour an der Côte d’Azur. Hollywood-Star Jane Fonda zog in einer dunkelroten, schimmernden Robe alle Augen auf sich.

Für einen unvergesslichen Auftritt sorgte auch Schauspieler Sacha Baron Cohen. Seit nicht einmal einer Woche läuft sein neuer Film „Der Diktator“ in den deutschen Kinos. Und so ließ er es sich nicht nehmen, zu den Filmfestspielen in Cannes in Uniform in Anlehnung an seine Rolle als Diktator Aladeen zu erscheinen.

Die internationalen Filmfestspiele von Cannes zählen zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt. Der wichtigste Preis der Festspiele ist die Goldene Palme, die den besten Film des Wettbewerbs auszeichnet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.