People

Die wohl bekannteste Großfamilie auf einem Ausflug nach Japan

Ob die sech Kinder mal so erfolgreich sein werden wie ihre Eltern ist fraglich, doch der Style, der von den Eltern sogar bis zur dreijährigen Vivienne Marcheline übermittelt wird, ist (wie immer) grandios.

Sowohl Kinder als auch Eltern sind gut und attraktiv gekleidet und strahlen voller Selbstbewusstsein, als sie am Dienstag am Flughafen von Tokio ankommen, wobei die Ähnlichkeit des Adoptivsohnes gegenüber Brad doch umwerfend ist.

Warum nicht gleich die ganze Familie (bestehent aus Maddox (10), Pax (7), Zahara (6), Shiloh (5) sowie die Zwillinge Vivienne und Knox (3)) mitnehem und endlich mal aus dem stressigen Alltag fliehen. Und doch hat der dreimalige Familienvater nicht nur zum Vergnügen diese lange Strecke nach Tokio zurückgelegt. Es wartet noch arbeit auf ihn, denn er ist zum promoten seines neuen Films „Moneyball“ gekommen. Bei einer Pressekonferenz darüber, handelte er sich Sympatien ein, indem er sich vom Wiederaufbau Japans nach der Natur- und Atomkatastrophe (11. März) beeindruckt zeigte.

Auch Angelina Jolie engagierte sich für Flüchtlinge und setzte sich für Krisengebiete ein. Daher ist es auch überraschend die Promi-Familie zusammen anzutreffen.

Für Brad’s Fans war es am Dienstag ein überraschender aber auch glücklicher Moment das Paar am Flughafen anzutreffen, da die beiden in der letzten Zeit doch sher beschäftigt waren.
Glück hatten auch die Paparazzi, die am Flughafen bereits darauf warteten, Pitt und seine Familie zu knipsen, was Brad und Angelina aber gelassen hinnahmen. Sogar der siebenjährige Pax winkte fleißig in die Kamera und ähnelte dadurch seinem Stiefvater sehr.

Am Dienstag und den darauf folgenden Tagen ist alles gut verlaufen: Die Promis hatten ihren Spaß, die Paparazzi konnten gute Fotos machen und die Fans konnten ihre Idole (groß wie auch klein) begutachten.
Jetzt kann man nur noch hoffen, dass Brad’s neuer Film ebenfalls ein Hingucker wird!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.