Die Rückkehr des britischen Klassiker “Dufflecoat”

Der Dufflecoat als ewiger Trend für alle Modebewußten

Der Dufflecoat als schwerer, konservativer Wollmantel für eingestaubte Herren ist passe´, denn der zeitlose Klassiker hat mittlerweile alle Skeptiker und Modemuffel zurück erobert. Dreiviertellang, aus schwerem Wollstoff, mit schützender Kapuze und den übergroßen, aufgesetzten Taschen wärmt er nicht nur seinen Besitzer , sondern sieht auch trendy aus.

Wo liegt Düffel?

Der Dufflecoat bringt seinen Namen aus der belgischen Stadt Düffel mit, in der schon im 19. Jahrhundert der Wollstoff für den Düffelmantel gewebt wurde. Seinen konservativen Schnitt soll der einreihige Halbmantel erst seit den 30er Jahren der englischen Marine verdanken, vermutlich liegt sein Ursprung auch im sogenannten „Polenrock“, es wird ebenso eine Verbindung zu den traditionellen Kutten der Mönche gesehen.

Militärische Tradition

in der britischen Welt der Mode wird der Dufflecoat auch verniedlichend “Monty” oder „Monty coat“ genannt, abgeleitet vom britischen Feldmarschall Montgomery, der den Mantel im Zweiten Weltkrieg nutzte und damit zu dessen Bekanntheit beitrug. Mittlerweile ist der vormals wollene Einreiher in vielen Variationen zu finden.

Mit Kapuze!

Die markanten Merkmale des dreiviertellangen Wollmantels sind die ausladende Kapuze und die Verschlüsse aus Horn oder Holz. Diese Knebelknöpfe erfüllen gerade im Winter die praktische Funktion, dass man die Jacke auch behandschuht bequem schließen kann. Der dichte, schwere Wollstoff und große aufgesetzte Taschen machen den Dufflecoat außerdem zu einem verlässlichen Begleiter in winterlicher Kälte. In der Modebranche gilt er als das einzige klassische Mantelmodell mit Kapuze und wird besonders gerne in Großbritannien und Frankreich getragen.

Filz oder Cashmere?

Doch natürlich auch im deutschsprachigen Raum ist der Einreiher nicht mehr wegzudenken. War der Dufflecoat einst Symbol für die Studentenschaft so ist er heute auch bei all jenen verbreitet, die eine zeitlose und sportliche Mode mit konservativer Note favorisieren. Es gibt ihn als einreihigen Mantel aber auch als Jacke, aus Wolle, Filz oder Cashmere, ja sogar in Lederoptik und in allen vorstellbaren Farben vom poppigen Rot, über warme und dunkle Töne wie in traditionellem Marineblau für den Herrn aber auch in Dunkelbraun, Anthrazit oder Grau.

A Monty for all Seasons

Der eigenen Kreativität und individueller Fantasie sind mit der Wiederkehr des Duffle alle Modehorizonte eröffnet und die zahlreichen Variationen bieten den Vorteil, dass man den zeitlosen Dufflecoat zu wirklich allen sportiven, formellen und anderen Anlässen tragen kann.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.