Scholl: Schuh-Kollektion für Herbst/Winter 2012

Bereits jetzt gibt es einen ersten Vorgeschmack auf die Schuhkollektion von Scholl für den Herbst und Winter 2012/13. Dabei stehen nicht nur ein ausgefallenes Design und die aktuellen Trends im Mittelpunkt, sondern auch der Tragekomfort und die Funktionalität der Schuhe.

Holz und Kork als Trendmaterialien

Für die Herbstkollektion wurden verschiedene Absatzformen in Holz und Kork neu interpretiert. Die Naturmaterialien ergänzen den rustikalen Look von Clogs mit Keilabsatz. Auch das in diesem Winter bereits sehr angesagte Kunstfell wird wieder an den Schuhen eingesetzt. Als wärmendes Futter und als dekoratives Element am Schaft passt das weiche Materiale perfekt zum Winter. Die Absätze zeigen verschiedene Schichten des Holzes, wodurch ein spannendes Farbspiel entsteht. Hochwertiges Leder und Velours machen die Schuhe wettertauglich.

Gummistiefel bleiben angesagt

Bereits in diesem Jahr haben die Gummistiefel ihr großes Comeback erlebt. Nicht nur zum Wandern, für Musikfestivals und Co. sind die praktischen, wasserdichten Stiefel ein Muss. Auch Scholl bietet für den Herbst und Winter 2012/13 neue Modelle an: Durch die flexible und weiche Sohle, die anatomisch entworfen ist, sehen die Gummistiefel nicht nur schick aus, sondern sind auch angenehm zu tragen. Zudem finden sich auch noch Ballerinas in der Kollektion, die perfekt zu legeren, aber auch zu schickeren Outfits passen.

Naturfarben passen zu allen Trends

Ebenso wie viele Naturmaterialien verarbeitet worden sind, bleibt auch die Farbpalette eher natürlich: Warme Erdtöne, intensives Braun, helles Sand oder Creme, sowie verschiedene Grautöne passen zu vielen Outfits. Farbliche Akzente werden mit dunklem Rot gesetzt. Das Leder hat dabei ein interessantes Finish, das zum angesagten Vintage-Look passt. Die Schuhe von Scholl gibt es deutschlandweit bereits in vielen Städten zu kaufen. Neuerdings kann man auch mit der MyScholl App für das iPhone immer auf dem laufenden bleiben.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.