Die kreative Herbst/Winter 2012/13 Kollektion von gwynedds

Mit einfachen Looks sowie detailverliebten Materialien schafft die Modemarke gwynedds es immer wieder, seine Bestands- sowie Neukunden zu überzeugen.

Diesem stets erfolgreichen Konzept bleibt gwynedds in seiner Herbst/Winter Kollektion für 2012/13 ebenfalls sehr treu.
Mit jungen, frischen Farben, einfallsreichen Mustern und einer ganz besonderen Materialienkombination. Und dieses einzigartige und tolle Konzept kommt an. Und das schon seit 2007. Von Anfang an setzte das Label auf Farbe und das hat sich bis heute bewährt. Denn farbig ist In, ganz besonders in 2012. Egal ob knallige Neonfarben oder zarte Pastelltöne, erlaubt ist, was bunt ist. In seiner neuen Herbst/Winter Kollektion hat gwynedds den Fokus ganz besonders auf ein feuriges rot, mandarine, irischgrün und asterlila gelegt. In Kombination mit mit warmen rosa oder khaki sowie sanften Brauntönen geben die Stücke aus dieser Kollektion ein harmonisches Gesamtbild ab. Denn die bunten Farben zaubern Farbe in den oft grauen Herbst und Winter und die braunen Töne erinnern uns an eine leckere Tafel Schokolade, was einem nochmal einen Extra Kick gute Laune gibt.
Das Ganze bekommt dann durch ein schlichtes Anthrazit sowie ein rauchiges Grau den letzten Feinschliff. Schon allein durch diese extravaganten Farbmixe werden die Modelle aus der Herbst/Winter 2012/13 Kollektion von gwynedds zu einem ganz besonderen Highlight in jedem Kleiderschrank. Doch erst durch die ausgefallenen Muster und Schnitte wird jedes Stück zu einem echten Unikat mit Eyecatcher – Faktor. Grob- und Feinstrick, Wolle und Baumwolle sind nicht nur super bequem, diese Materialien schützen uns auch vor Kälte. Doch anders als bei anderer Winterkleidung, in der man sich oft wie in einem „Sack“ vorkommt, sind die Modelle von gwynedds ein zarter Mix aus verspielten und sogleich sexy Nuancen. So trotzt man nicht nur dem schlechten Wetter mit farbenfrohen Mustern und dem individuellen Wohlfühleffekt sondern gibt gleichzeitg auch noch eine schicke Figur ab.

Fotos: gwynedds (Herbst/Winter 2012/13 Kollektion)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.