Ausverkaufte Regale bei den pinken Nike Free Run Schuhen

Die Nike Schuhe der Kollektion Free Run sind momentan sehr beliebt, vor allem die Pinken. Diese Schuhe sind derzeit so beliebt, dass die Nachfrage größer als das Angebot ist und die Regale in den Läden deswegen leer sind, alles ausverkauft.

Geschichte
2004 kam die erste Nike Free Kollektion heraus. Die Absicht von Nike mit dieser Erfindung war, dass man sich fühlt, als würde man barfuss laufen. Der Schuh soll so bequem sein und den Fuss stützen, dass die Bewegungsabläufe des Barfusslaufens imitiert werden können. Das Natural Running wurde in der Laufszene immer beliebter, deshalb wollte Nike mit ihrer Nike Free Kollektion genau auf diesen Trend setzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neue Kollektion
Die neue Nike Free Kollektion ist nun im Handel erhältlich. Es wurden von Nike zwei Werbevideos veröffentlicht um die neuen Schuhe zu bewerben. Das eine Video heißt „I would run to you“ und handelt von einem Liebespaar, das eine Fernbeziehung führt. Das Paar wird schließlich wieder vereint, dadurch, dass sie zueinander laufen, mit den neuen Schuhen, Nike Free Run+3. Das andere Video heißt „Tales from the kitchen: Nike Free“ und ist ein animierter Clip. In diesem Video wird beschrieben, wie die Nike Free Kollektion entstanden ist und welche Auswirkungen sie auf das Laufen hat.

Die neusten Modelle
Der Nike Free 4.0 ist ein neues Modell der Nike Free Kollektion. Es steht zwischen dem Nike Free 3.0 und dem Nike Free Run+3. Das Modell hat ein neues Design und auch eine neue Technologie, damit die Beweglichkeit des Fusses und der Kraftaufbau gefördert wird. Im Run+3 Modell werden neue Materialien und eine neue Schnürung verwendet, um den Sitz des Schuhes zu optimieren.

Die neuen Modelle sind extrem beliebt und deswegen auch fast überall ausverkauft. Es wurden angeblich ein paar Angebote auf Ebay gesehen, die allerletzten Nike Free.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.