Trends

Diät – Der gute Vorsatz für 2012!

Irgendwann im Leben probiert wirklich jeder einmal eine Diät aus. Welche allerdings dabei den gewünschten Erfolg verspricht weiß kaum niemand.
Fest steht allerdings, dass viele Menschen für 2012 den guten Vorsatz getroffen haben, endlich eine Diät zu machen und sich so von den überschüssigen Pfunden der Feiertage befreien zu können.

Welche Diät ist die richtige?
Welche Diät für eine betreffende Person die richtige ist kann so nicht beantwortet werden. Jeder Körper reagiert anders und die Diät, die der einen Person zu ihrem Wunschgewicht verholfen hat, bewirkt bei einer anderen Person vielleicht genau das Gegenteil.
Wichtig ist es jedoch, dass jeder bei der Ausübung seines guten Vorsatzes 2012 ganz genau auf seinen Körper hört.

Sport im Übermaß schadet mehr als das er nutzt
Unser Körper signalisiert klar und deutlich was gut für ihn ist. Treiben wir nun Sport im Übermaß schaden wir unserem Körper meistens mehr als das der Sport uns guttut.
Gleiches gilt allerdings auch für den kompletten Verzicht auf Nahrung. Verzichtet ein Mensch über einen längeren Zeitraum komplett auf die Nahrungsaufnahme kann das nicht nur zu Gereiztheit und Heißhungerattacken führen. Meistens merkt man erst viel zu spät, dass man durch den Verzicht auf Nahrung in einen lebensgefährlichen Kreislauf geraten ist, der neben starken Essstörungen schnell auch zum Tode führen kann.

Ein bisschen Sport und eine ausgewogene Ernährung
Eine Diät zu machen ist sicherlich nicht der schlechteste Vorsatz für 2012. Ein besserer und weitaus effektiverer guter Vorsatz 2012 wäre es allerdings seine Ernährung und seine Lebensgewohnheiten einfach ein bisschen umzukrempeln.
Schon durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung und durch ein bisschen Sport kann man seinem Ziel, dem Wunschgewicht, schnell ein Stückchen näher kommen.
Ein weiterer Vorteil ist es, dass man mit dieser Methode seinem Körper nicht schadet und ihm wirklich nur Gutes tut.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.