Demi Moore wünscht sich wieder ein Kind

Demi Moore (49) hat neue Zukunftspläne. Wenn es ihr gesundheitlich wieder besser geht und sie ihre Therapiestunden erfolgreich abgeschlossen hat, möchte sie gerne über ein weiteres Kind nachdenken, bzw. über eine Adoption eines Kindes aus Afrika. Sie fühlt sich keineswegs zu alt für ein weiteres Familienmitglied, nur ihre Gesundheit steht erst einmal an oberster Stelle.

Das Liebes-Aus machte ihr schwer zu schaffen
Nachdem sie im November vergangen Jahres nach 5 Jahren Ehe mit Ashton Kutcher (34) die Trennung bekanntgab, fiel sie in ein tiefes Loch. Ziemlich zeitnah wurde bei ihr eine Tablettenabhängigkeit festgestellt. Seitdem befindet sie sich wegen psychischer Probleme in therapeutischer Behandlung und möchte nur, wenn sie richtig genesen ist, weiter über einen Familiennachwuchs nachdenken.

Ist Eifersucht mit im Spiel?
Aber wieso sehnt sie sich gerade jetzt so sehr nach einem Kind? Wo sie sich doch noch mitten in der Genesungs-Phase befindet. Hat es mit ihrem Ex Ashton (34) zu tun, der sich in einer glücklichen Beziehung mit Mila Kunis (29) befindet. Tatsächlich erwarten beide gemeinsamen Nachwuchs.

Eine Adoption ist ihr sehnlichster Wunsch
Als sie noch mit Ashton Kutcher (34) zusammen war, dachte Demi Moore (49) des Öfteren über ein weiteres Kind nach. Sie hatte sogar schon Adoptionspläne gehabt, die leider wegen der Trennung anschließend ins Wasser fielen.
Demi (49) nahm sich Madonna (54) als Vorbild, die schon selber zwei Kinder aus Afrika adoptiert hatte. Ihre drei Töchter im Alter von 18, 21 und 24 Jahren, hat sie gemeinsam mit ihrem Ex-Ehemann Bruce Willis (57). Vielleicht macht das vierte Kind ihr Familienglück endgültig komplett.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.