David Pfeffer – Der neue schöne Mann unter den Stars

Die zweite X Factor Staffel des Senders VOX hat einen neuen Sieger: David Pfeffer. Seit Dienstagnacht steht das Ergebnis der Castingshow fest. Die Zuschauer haben sich mit 60,5 % deutlich für den 29-Jährigen entschieden. Der sympathische, sensible und gut aussehende Polizist, überzeugte mit seiner speziellen Art zu singen. Er setzte sich gegen die anderen Finalisten Nica & Joe und Raffaela Wais durch.

Sergeant Pepper, wie er von seinen Fans genannt wird, konnte sein Glück kaum fassen. Der Tattoo-Fan rang, wie oft nach seinen Auftritten, mit den Tränen. Sein Glück kaum begreifend, sang er, leger mit offenem Jeanshemd gekleidet, sein Siegerlied “I’m Here”. Dieser Song sprintete über Nacht auf Platz 1 der Download-Charts.

Für Till Brönner, als Mentor der Gruppe der über 25-Jährigen, war David Pfeffer neben Rufus Martin sein Ass im Ärmel. Nachdem der gesangsstarke Rufus Martin ausgeschieden war, konzentrierte sich Til Brönners Hoffnung auf den stimmlich markanten David Pfeffer. Er machte jedes Lied zu seinem eigenen Lied und traf mit seiner Stimme den Nerv der Zeit. Mit diesem Sieg geht Till Brönner wieder erfolgreich aus dem Wettbewerb. Edita Abdieski, die Siegerin des letzten Jahres, war auch sein Schützling.

Sichtbar gut verstanden sich Pfeffer und Melanie C. Beide harmonierten gesanglich miteinander, wobei David Pfeffer mit seinem “Pfeffer-Style” das Lied veredelte.
David Pfeffer ist nicht der stimmgewaltigste Sänger, was im direkten Vergleich mit Nica & Joe und auch der perfekten Raffaela Wais auffällt. Aber sein Gefühl in der Stimme und seine Authentizität, nicht zuletzt sein gutes Aussehen haben den Erfolg davon getragen.

Mit diesem Erfolg dürfte sich David Pfeffers bisheriges Leben ändern. Der König der Balladen wird nun Interviews geben und Auftritte einstudieren müssen. Zeit für Privat- oder Berufsleben wird er nun erst einmal nicht finden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.