Das Dior Buch: ‚Stars in Dior‘

Klassische Eleganz und große Filmstars: Das neue Buch des Modelabels Dior blickt auf fast 70 Jahre Firmengeschichte zurück. ‚Stars in Dior‘ zeigt Aufnahmen von Filmikonen, Filmsets und Locations aus Hollywoods Glamourwelt.

Christian Dior in Hollywood

Nach seinem Kriegsdienst startete Christian Dior 1946 sein gleichnamiges Modelabel. Bereits seine ersten Entwürfe wurden als der ‚New Look‘ gefeiert und halfen, Paris nach dem Zweiten Weltkrieg wieder als Hauptstadt der Mode zu etablieren. Schnell fanden auch prominente Damen gefallen an den Entwürfen des Franzosen: Filmikonen wie Elizabeth Taylor, Marlene Dietrich, Sophia Loren, Grace Kelly, Ingrid Bergman oder Ava Gardner trugen die Mode von Dior. Ersten Kontakt mit der schillernden Filmwelt hatte der Designer bereits als Kostümbildner sammeln können. Seine Haute Couture Mode machte ihn dann schnell zum Favorit vieler Filmstars.

Umfangreicher Fotoband

Das Buch ‚Stars in Dior‘ blickt nun auf die letzten Jahrzehnte der Film- und Modegeschichte gleichermaßen zurück. Von Filmkostümen oder Porträts, Locations, Filmpostern und Szenenbilder gibt es gut 250 Fotos zu sehen. Von den 40er Jahren bis hin zu aktuellen Stars wie Charlize Theron, Monica Belucci oder Natalie Portman sah man die Dior-Mode an vielen prominenten Damen. Ergänzt wird der Band durch eine umfangreiche Filmografie mit über 90 Filmen zum Themenkomplex Schönheit und Mode. Ab Mai wird es die französische Ausgabe des Dior-Buchs geben, im September soll das Buch dann auch als englische Version in den USA erscheinen. Derweil gibt es im Hause Dior in Sachen Galliano-Nachfolge immer noch kein Ergebnis: Der Designer wurde entlassen, nachdem er antisemitische Parolen geäußert hatte. Das französische Modehaus hat allerdings auch nach über einem Jahr noch keinen neuen Creative Director ernannt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.