Angelegging: Bein zeigen wie Angelina Jolie

Angelina Jolie bei den 69 Annual Golden Globes Awards 2012, Foto: © Jenn Deering Davis / http://www.flickr.com/photos/hayesandjenn/6712696853/
Angelina Jolie bei den 69 Annual Golden Globes Awards 2012, Foto: © Jenn Deering Davis / http://www.flickr.com/photos/hayesandjenn/6712696853/

Zwei bezaubernde Lächeln, die Kameras blitzen –  klick klick klick – die Fotografen reißen sich um das beste Foto des Traumpaars: Auch bei der diesjährigen Oscar-Verleihung am vergangenen Sonntag galten Angelina Jolie und Brad Pitt als eines der begehrtesten Pärchen bei den Fotografen. Schuld für das taghelle Blitzlichtgewitter war dieses Mal jedoch nicht nur der Promistatus des Schauspielerpaars, sondern vor allem auch das Kleid von Angelina Jolie. Die Hollywood-Diva erschien in einem trägerlosen, bodenlangen schwarzen Kleid von Atelier Versace auf dem roten Teppich (wie bei den Golden Globes) und kombinierte dazu Peeptoes von Salvatore Ferragamo sowie Schmuck von Neil Lane im Wert von 2,5 Millionen Dollar. Das Highlight schlechthin der Robe war ein sehr hoher Schlitz entlang des rechten Beins, durch den immer wieder das nackte, endlos scheinende Bein zum Vorschein kam und zum Hingucker des Abends wurde. Unter Society-Experten löste Angelina Jolie damit eine Welle der Aaahs und Ooohs aus. Einige zählten sie zu den Best Dressed Women der Oscar-Verleihung, andere hielten ihr Outfit für einen großen Fehlgriff – wohl auch, weil Brad Pitts Ex-Ehefrau Jennifer Aniston schon 2010 zu den Golden Globes ein beinahe identisches schwarzes Schlitzkleid trug.
Im Internet wurde Angelina Jolies rechtes Bein nach der Showeinlage kurzerhand „The Leg“ getauft und hatte bereits nach ein paar Stunden einen eigenen Twitter-Account. @AngiesRightLeg hat jetzt schon tausende von Followern. Über Nacht wurde außerdem noch ein neues Wort für das Posieren mit rechtem, nacktem Bein kreiert: Angelegging wird das Phänomen jetzt in zahlreichen TV-Shows genannt.
All diese Aktionen sind ja noch recht amüsant. Die zahlreichen Belustigungen sowie Parodie-Bilder auf das nackte rechte Bein der Angelina Jolie sind allerdings weniger nachvollziehbar. Sie ist eine wunderhübsche Frau mit einer makellosen Figur, die eine tolle Erscheinung mit viel Sex-Appeal in ihrer Versace-Robe abgab und ihr Bein auf keinen Fall verstecken braucht.

Erwähnt werden sollte auch einmal das fabulöse Aussehen von Brad Pitt. Er bewies mit der Wahl eines Smokings von Tom Ford exzellenten Geschmack. Den Oscar als bester Hauptdarsteller gewann er trotzdem nicht. Den schnappte ihm der Franzose Jean Dujardin mit seiner Rolle in dem Stummfilm „The Artist“ weg. Trotzdem kein Grund zur Traurigkeit für Brad Pitt, der einen tollen Oscar-Abend im Kreis seiner Familie verbrachte, denn seine Eltern Jane und William Pitt begleiteten ihn und Angelina Jolie zu der Gala.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.