agnés b. – Knallige Farben für die Wimpern

Jetzt kommt Farbe ins Spiel: Die neuen Mascaras von agnès b. verzichten auf das klassische schwarz und sind stattdessen schön knallig. Bislang findet man beim Make Up fast immer nur die gängige Wimperntusche in schwarz, dunkelblau oder braun. Der fanzösischen Designerin Agnès Troublé war dies aber nun zu eintönig. In Kooperation mit L’Oréal hat sie vier Technicolor-Farben als Mini-Mascaras auf den Markt gebracht.

Zur Auswahl stehen ein schimmerndes Silber, leuchtendes Türkis, ein intensives Indigo-Blau und ein gerade in diesem Herbst sehr angesagtes Violett, das leicht zu Mauve tendiert. Das kleine Format mit jeweils 3,1 Millilitern Mascara ist nicht nur praktisch für alle, die sich erst einmal probeweise an die Farbe heranwagen wollen. Die kleinen Tuben mit Applikator passen auch hervorragend in jede Handtasche oder auf Reisen ins Handgepäck. Auf diese Weise kann man ganz einfach Farbe in sein Make Up bringen.

Wer spontan zu einer Party oder Veranstaltung eingeladen wird, kann unterwegs sein Tages-Make-Up aufpeppen und den bunten Mascara entweder auf die gesamten Wimpern oder als Highlight auf die Spitzen auftragen. Noch bunter wird es in Kombination mit einem farbintensiven Kajalstift. So passt zu Indigo-Blau zum Beispiel türkis. Allerdings sollte man die Farbvielfalt nicht übertreiben.

Mit dem Mini-Mascara von agnès b. betont man bereits die Augenpartie. Auf knalligen Lippenstift verzichtet man daher besser. Auch beim Outfit sind gedeckte Farben die bessere Alternative. Dafür kann man Nagellack und einige Accessoires, zum Beispiel auch die Schuhe oder die Handtasche, auf die intensiven Farben abstimmen. Um die 12 Euro kosten die Mascaras im Handtaschen-Format jeweils und bringen garantiert Farbe in den grauen Alltag.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.