Twitter-Pause für Ashton Kutcher

Ashton Kutcher hört auf!
Nein, nicht mit seiner hochbezahlten Rolle als Charlie-Sheen-Ersatz in der beliebten Sitcom „Two and a half men“. Nach Jahren des eifrigen Zwitscherns über Twitter hat der Hollywood-Star am 10. November bekanntgegeben, keine Meldungen mehr zu veröffentlichen.

Wie kam es zu der Entscheidung?
Einen Tag zuvor echauffierte sich Football-Fan Kutcher via Twitter über die Kündigung des altgedienten Pennsylvania State University Football-Trainers Joe Paterno. Kutcher meinte, der Rauswurf sei eine Beleidigung. Für den legendären Paterno in die Bresche zu springen, zog allerdings einen ungeahnten Sturm der Empörung nach sich, wurde der Trainer doch wegen des Verdachts auf sexuellen Kindesmissbrauch entlassen.
Als Kutcher davon erfuhr, entschuldigte er sich damit, dass er von den Vorwürfen keine Ahnung gehabt hatte und weiter: „Als langjähriger Sprecher im Kampf gegen den Kindesmissbrauch, bedauere ich alles, was mit diesem Vorfall zu tun hat.“

Dabei hatte sich der 33-jährige Ashton schon zwei Monate zuvor tief ins Fettnäpfchen versenkt, als er den 11. September als besten Tag des Jahres tituliert hatte – in Hinsicht auf die an diesem Tag beginnende Football-Saison. Welche Gefühle das Datum der Terroranschläge beim Rest der Amerikaner hervorruft, hatte er kurzerhand vergessen. Natürlich hat er sich auch dafür prompt entschuldigt, aber ein schaler Nachgeschmack ist geblieben.

Der Star reagierte diesmal prompt: „Bis zum heutigen Tag habe ich jede einzelne meiner Nachrichten selbst gepostet, aber offenkundig ist diese Plattform zu groß geworden, um von einem einzelnen Individuum gehandhabt zu werden“, und weiter: „Dieser Vorfall ist mir sehr peinlich. Ich werde nicht wieder twittern, bis ich einen Weg gefunden habe, mit diesem Account richtig umzugehen“, so Kutcher. „Acht Millionen Menschen lesen meine Kommentare auf Twitter. Ich muss darauf achten, keinen Tratsch und keine Gerüchte zu verbreiten.“

Eine weise Entscheidung, auch in Hinsicht auf sein zerbröckelndes Eheglück mit Demi Moore. Schließlich gibt es beinahe täglich neue Gerüchte nach Kutchers angeblichen Seitensprung mit Sara Leal.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.