Trends

Der Athleisure Look ist nicht zu stoppen!

Zipper Jacket in Weiß mit Patches von Hilfiger Collection

Sportlich, bequem, stylisch und nicht zu stoppen – das sind die Athleisure Looks, die nicht nur komfortabel, schick und cool aussehen, sondern auch noch Großes mit euch vorhaben. Es gibt wohl kaum einen Trend, der die Geister so voneinander scheidet und über den so viel diskutiert wird. Bequeme, sportliche Kleidung im Alltag? Wirklich? Wir meinen ja! Der Athleisure Trend zeigt sich dabei bei Herren und Damen gleichermaßen und sorgt endlich einmal für lockere Looks auf der Straße, die weder spießig noch langweilig sind und mit denen ihr es bequemer denn je habt. Mit einem dieser Outfits werdet ihr schnell zum Teamplayer und damit das möglichst schnell passiert, schauen wir uns den Style heute einmal ganz genau an.

Leggings mit Muster von Bonvirage

Athleisure auf dem Vormarsch

Blaue Jogginghose im Denim Style von S.Oliver

Wenn ihr euch einmal auf den Laufstegen der Welt umschaut, wird schnell klar, dass dieser Look einiges taugt. Auf jeder großen Modenschau, bei jedem großen Designer war eines der sehr bekannten Models in diesem Look eingekleidet und bekam damit auch große Aufmerksamkeit. Bei Stella McCartney, Chloé, Marc Jacobs und auch Versace gab es sportliche Mode auf dem Laufsteg zu sehen und tatsächlich sind diese Look endlich einmal tragbar. Eigentlich ist der Athleisure Look auch nicht wirklich neu, denn die Styles, die über den Catwalk liefen, stammen ursprünglich aus den 80iger und 90iger Jahren. Kräftige Farben trafen auf die altbekannten geometrischen Muster und Zipper Jackets, die ihr aus den vergangenen Tagen noch kennt.

Roter Hoodie von Helmut Lang

Doch in diesem Jahr wird der Sport Look ein wenig anders. Neben den bekannten Stücken in schrillen Farben aus den 80ies und 90ies gibt es auch viele zeitlose Styles zu sehen. Pullover kommen so nun in gedeckten Two Tone Farben daher, es wird mit Mustern zu einfarbigen Teilen gearbeitet und Trainingsanzüge kommen bevorzugt in einer Farbe daher und geben dem Träger und der Trägerin, das Gefühl, angekommen zu sein.

Es gibt aber auch ein paar Looks, die geblieben sind. So könnt ihr dicke Hoodies mit Zipper an der vorderen Mitte sehen (Chloé), genauso auch komplette Trainingsanzüge in einem schrillen Muster (Atsushi Nakashima) und die Trainingsjacke mit den drei Streifen am Arm (Drykorn) ist immer noch schwer angesagt.

Cropped Top in Khaki von The Half Sleeve

Im Kontrast ein mutiger Look

Sportlicher Pencil Skirt mit Schlitz von Laura Scott

Auch wenn Karl Lagerfeld der Meinung war, wer eine Jogginghose in der Öffentlichkeit trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren, tragt ihr jetzt diese coolen Styles, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Getragen wird der Look übrigens am liebsten ganz leger oder im Kontrast. Leger wird es mit zusammenpassenden Jogginganzügen, Hoodies und Sportjacken, die farblich aufeinander abgestimmt sind und im sportlichen Look getragen werden. Fehlen dürfen hier die Sneaker, das Cap oder auch die Statement- Kette nicht. Kontraste erzielt ihr durch High Heels, edle Lederschnürer, einem Blazer mit Hemd zur Jogginghose oder auch einem Pencil Skirt zum Hoodie – ein wenig Mut erfordert der Look aber auch…

Hoodie mit Patches und Statement von Hilfiger Collection

Beim Athleisure Look dürfen natürlich Accessoires nicht fehlen, denn sie machen den Look mit aus. So gibt es sportliche Taschen mit Nummern und Logos, Bauchtaschen im 80ies Style, Schlüsselanhänger, Sneaker und Turnschuhe in den unterschiedlichsten Farben, Rollschuhe, die ihr in Sneaker umwandeln könnt, Mützen mit Logo, dicke Statement- Ketten, die über Hoodie und Co. gezogen werden. Sieh cool aus, vervollständigt den Look und darf keinesfalls fehlen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.