Wir zeigen euch die neuen Düfte – Parfüm 2018

Wer Lust hat, sich im neuen Jahr neu zu erfinden, sollte bei den Kleinigkeiten anfangen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Duft? Düfte haben das Potential, euch komplett zu verändern. Mit ihnen werdet ihr anders wahrgenommen, könnt eure Persönlichkeit besser ausdrücken und eurem Style Ausdruck verleihen.

Poisen – Dior

Wir stellen euch heute ein paar Düfte vor, die jede Persönlichkeit widerspiegeln können. Von süß und verspielt über fruchtig und herb bis hin zu pur und edgy ist alles dabei. Erfindet euch in einem neuen Duft!

Verliebt in pinke Düfte – süß & herb

Christina Aguilera – Touch of Seduction

Bei euch ist das Motto: Süß, süßer, Hauptsache Rosa? Dann seid ihr bei den neuen Düften genau richtig. Die Parfümeure setzen in diesem Jahr nicht nur auf gute Düfte, sondern auch auf ein aufregendes Äußeres, das besonders Frauen ansprechen soll. Was liegt da näher als die Farbe Rosa? Wer sich optisch in einen der rosafarbenen Düfte verknallt, wird auch von seinem Geruch überzeugt. Kostprobe gefällig?

„Miss Dior Eau de Parfüm“ von Dior riecht nach türkischer Damazener Rosa, Bergamotte und Rosenholz. Der herbe Duft ist damit nicht nur süß und klebrig, wie der Flakon zuerst meinen lässt, sondern hat wirklich eine interessante Substanz.

Hugo Boss – Ma Vie

Wer es süßer möchte, greift zu dem neuen Dauerbrenner- Duft von Christina Aguilera: „Definition“. Er besteht aus einem edlen Mix aus frischen Zitronen- und Apfelnoten gepaart mit Diamant- und Vanille- Orchidee und Hinoki- Holz. Somit kommt dieser Duft erst fruchtig- frisch und anschließend in der Herznote schön holzig daher. Genau das, was ihr bei dem rosafarbenen Äußeren erwartet habt, oder?

Grün, herb & frisch für Puristen

„Decadence Eau So Decadence“ von Marc Jacobs

Nun kommen wir zum absoluten Frische Kick. Wer die Farbe Greenery im letzten Jahr geliebt hat, wird bei diesen Parfüms keinen Halt machen. Diese neuen Düfte sind klar strukturiert, clean, prickelnd und für Puristen gemacht. Zudem haben sie die Farbe Grün, die dafür sorgt, dass der Blick sofort auf den Flakon fällt.

Egal, ob Hellgrün, Dunkelgrün oder eben tatsächlich die Farbe Greenery – diese Düfte haben es euch angetan und versprechen Frische, sodass ihr nie wieder aufhören wollt, an ihnen zu riechen. Bester Vertreter hierbei ist der Duft „Decadence Eau So Decadence“ von Marc Jacobs. Hier stimmt nicht nur das Innere, sondern auch das Äußere. Ist es eine Flakon oder eine Tasche?

Man weiß es nicht, denn Marc Jacobs hat sich alle Mühe gegeben, diesen Flakon zu etwas Besonderem zu machen. Richtig ist übrigens beides und trotz Verzierungen am Taschendecken ist der Flakon dich ziemlich puristisch gehalten, was sich beim Duft auch widerspiegelt. Im Inneren zeigt sich eine Mischung aus Nashi- Birne, Jasmin, Magnolie, Kaschmir- Holz und Himbeer, wodurch dieser Duftkomposition nicht nur fruchtig, sondern auch holzig- herb wird.

Ralph Lauren – Polo Eau de Toilette

Der zweite Vertreter dieser Art zeigt sich in „Let´s travel to New York für Women“ von Mandarina Duck. Hier trifft ein dezenter, runder Flakon auf einen interessanten Duft. Er startet mit spritzig- frischen Zitrusnoten und grünem Apfel. Hinzu kommt in der Herznote Iris und Bambus für die holzige Komponente und lässt den Duft in einer herzhaften Moschus- Note in der Basisnote ausklingen.

Ungewöhnlich, edel, Gold!

Marc Jacobs – Daisy

Wer es lieber goldig liebt und die Aufmerksamkeit für sich pachten möchte, greift zu den Düften, die sofort ins Auge stechen. Mit Gold könnt ihr dabei nichts falsch machen und so wirken diese Düfte im Regal aufregenden, dekadent und edel. Ein bisschen Bling Bling hat schließlich noch niemanden im Leben geschadet. Außerdem machen sich die Flakons im Badezimmer ganz hervorragend.

Wenn ihr ein bisschen mehr Bling Bling in eurem Leben braucht, setzt ihr auf „Le Parfum Éclat d´Or“ von Elie Saab. Dieser Duft überzeugt durch eine edle Kreation aus kräftigen Orangen, einer weißen Blütenmischung, Rosenhonig und Patschuli. Hier ist also nicht nur der Flakon ein Hingucker, sondern auch der Duft. Die ungewöhnliche Duftkomposition wird sicherlich noch viele Preise abräumen.

Elie Saab- Le Parfum Eau de Parfum

Ähnlich aufregend und edel geht es bei „Gabrille“ von Chanel zu. Dieser Duft hat die Möglichkeit der neue Nr. 5 zu werden. Er riecht strahlend- blumig nach Ylang Ylang. Hinzu kommen Orangenblüten, Jasmin und Grasse Tuberose. Ein blumige Kombination, die besonders gut zum Label Chanel passt und zu euch, wenn ihr blumige Düfte über alles liebt.

Edgy, puristisch & cool
Zadig & Voltaire – This is Her Eau de Parfum

Zu guter Letzt wird es aber noch einmal komplett pur, aber edgy. Oftmals sind die Menschen ziemlich edgy, denen man es nicht auf den ersten Blick ansieht und so ist es in diesem Jahr auch bei den Düften.

Die coolen Flakons sind auf ihre Form reduziert, haben maximal einen Aufdruck, um mitzuteilen, um welches Parfüm es sich handelt – das war´s aber auch schon. Wer eine edgy Persönlichkeit hat, wird in diesen Duftkreationen mehr als aufgehen. Denn oftmals stimmt das Innere mit dem Äußeren nicht überein – genau wie bei euch!

Wer außen kühl und unnahbar wirkt, aber im Inneren Wärme zu schenken hat, greift auf das Parfüm „Just Rock! Pour Elle“ von Zadig & Voltaire zurück. Hier treffen Patschuli auf Weihrauch, Nachthyazinthe auf weißen Jasmin Absolue und ergeben sich am Ende der Vanille. Eine aufregende Mischung, die so schnell niemanden etwas vormacht.

Jil Sander – Pure Women Eau de Toilette

Ähnlich edgy geht es auch bei MiN New York zu. Die Duftkomposition „Chef´s Table“ klingt nach einem leckeren Rezept für den Mittags- Lunch, ist tatsächlich aber ein besonderes Parfüm. Hier dreht sich alles um Basilikum, Tomatenblatt und die Tonkabohne. Wer Angst hat, nach Essen zu riechen, sollte sich keine Gedanken machen. Der Duft ist herb und edgy, genau wie ihr es seid.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.