Traumhochzeit der Twilight-Stars? – Robert verzeiht Kristen, allerdings mit Ultimatum

Foto: Flickr/Gage Skidmore

Robert Pattinson (26) und Kristen Stewart (22) gelangten durch die Verfilmung der weltbekannten „Twilight“-Saga nicht nur zu ihrem schauspielerischen Durchbruch, sondern auch zum privaten Glück, indem sie sich am Set kennen und lieben lernten. Längere Zeit galten sie als das Traumpaar Hollywoods, bis bekannt wurde, dass Kristen ihren Robert betrogen hatte. Es herrschte Funkstille, doch nun soll sich das Paar wieder versöhnt haben. Und nicht nur das: Robert hat Kristen nicht nur verziehen, sondern möchte nun sogar um die Hand Kristens anhalten.
Ein Antrag als Ultimatum
So romantisch dieses Happy End auch klingt, die Sache hat einen Haken: Denn der Antrag setzt die begehrte Schauspielerin enorm Unterdruck, wurde er doch als Ultimatum für die Beziehung geäußert. Zwar ist RPAtz, wie der Star von seinen Fans genannt wird, bereit dazu, den endgültigen Schritt zu wagen und sich im wahrsten Sinne des Wortes zu trauen, doch hat der Antrag mehr von einer Forderung als von einer romantischen Liebeserklärung. Sollte Kristen Nein sagen, ist die Beziehung der beiden Jungschauspieler wohl endgültig Geschichte. Im Klartext: Kristen hat wohl keine andere Wahl, als auf die Forderung Roberts einzugehen.
Für Robert ist eine Hochzeit der einzige Weg, um seiner Geliebten vollends verzeihen zu können. Er möchte die Sicherheit darüber haben, dass es Kristen genauso ernst mit ihrer gemeinsamen Beziehung ist wie ihm. Er wünscht sich aus ganzem Herzen, dass sie zu ihm steht und sich zu ihm bekennt. Doch ob Kristen sich wirklich so unter Druck setzten lässt? Ob sie der Hochzeit einwilligen wird?
Wie es mit der Beziehung von „Robsten“ weitergeht, wird sich wohl schon sehr bald zeigen…

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.