Trends

Die neue Romantik – Modetrend 2017

Transparente Bluse von Chloé in Rosa und Weiß

Nach Neonfarben, Jeanstrends und minimalistischer Mode mit Cut Outs gibt es endlich wieder etwas Feines, Sanftes und Romantisches in den Kleiderschrank. Lange Zeit waren Frauen eher auf robuste Materialien und coole Schnitte aus, aber jetzt zum Sommer hin wird alles wieder ein wenig femininer. Zarte, fließende Stoffe, hübsche Materialien, weibliche Formen und Bein umspielende Röcke empfangen euch mit dem neuesten Trend um die neue Romantik. Wir verraten euch alles über den Modetrend für den Sommer 2017 und wie ihr ihn am besten tragen könnt.

Weißes Spitzenkleid mit Trompeten- Ärmeln von Studio 75

Farbgebung – Hauptsache sanft

Nachdem die Transparenten Material in letzter Zeit eher schwarz ausgefallen sind, freut es uns natürlich, dass dieser Trend auch farblich funktioniert. Weiß ist ein absolutes Highlight in der Romantik und deswegen nicht wegzudenken. Es reihen sich aber auch die zartesten Pastelltöne in den Look ein. So gibt es Hellblau und Babyblau, Rosé, Apricot, sanftes Mint und helles Violett zu sehen. Wer es kräftig mag, liegt bei diesem Trend falsch, aber wer weiß, was in den nächsten Monaten noch kommt…

Zarter Playsuit mit Blumenprint von Zimmermann

Muster – Alles dezent

Die Muster sind trotz sanfter Farben aufregend. Durch die Spitze werden Muster schon automatisch vorgegeben, aber auch sonst zeigen sich hauptsächlich Millefleur- Drucke und ganz feine Streifen. Wer mag, kann auch auf ein sanftes Karomuster setzen, dass dezent daherkommt.

Grau- blaues Kleid aus Spitze von Lianna

Schnitte – leicht & verspielt

Rosafarbenes Maxikleid im Minimalismus Look von Vetements

Beim Romantik Look waren die Schnitte bisher sehr verspielt. Rüschen, Volants und Schleifchen zeigten sich an jeder Stelle. Ein Style konnte ohne sie gar nicht bestehen. Der neue Romantik Look vereint minimalistische Schnitte mit eben jener Verspieltheit, die ihr schon aus den vorangegangenen, romantischen Looks kennt. Gerade geschnittene Maxikleider, die über und über mit Spitze bedeckt sind, versprühen einen lässigen, süßen Charme. Schößchen- Oberteile mit Karomuster werden mit Schleifchen bestückt und Playsuits mit Streifen überzeugen mit Rüschen. Die Mode hat im Sommer endlich ihre Leichtigkeit zurückgewonnen.

Blauer Playsuit aus Seide von Zimmermann
Materialien – Hauptsache zart

Die Materialien bei diesem Look unterliegen nur einem einzigen Gesetzt: Sie müssen feminin, zart und fließend wirken. So kommt oftmals Spitze in verschiedenen Variationen zum Einsatz, genauso aber auch Mesh und Netz – ganz fein versteht sich. Seide und Chiffon sind auch oft gesehen, da sie beide im Sommer kühlend wirken und den Körper sanft umspielen. So werden weibliche Rundungen hervorragend ins rechte Licht gerückt und Rundungen hinzu geschummelt, wo keine sind. Als Highlights bei den Materialien werden Federn und Puschel (vor allem an Schuhen) eingesetzt, um die Leichtigkeit des Looks noch einmal hervorzuheben.

Hübscher Playsuit mit Blumen- Print
Kombinationen – Die Leichtigkeit siegt

Am schönsten wird es, wenn ihr ein romantisches Teil mit einem Minimalistischen kombiniert. So bekommt das Maxikleid aus Spitze eine weiße Jacke ohne Taschen, die karierte Bluse mit Schleifchen eine weiße Hose und der gestreifte Playsuit mit Rüschen ein weißes Top darunter. Wichtig ist nur, dass ihr in der vorgegebenen Farbgruppe bleibt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.