Trendfarbe Schwarz im Sommer

Transparentes Kleid von ACNE Studios

Im Sommer gibt es keinen stärkeren Kontrast als die Farbe Schwarz. Fast jeder läuft in bunten Farben und viel Weiß umher und die Farbe Schwarz fällt vollends in den Hintergrund. Kein Wunder, da sie die Sonne anzieht und damit noch viel wärmer wird. Doch wer mutig genug ist, die dunkelste aller Farben im Sommer zu tragen, erhält einen wunderbaren Kontrast zur Haut. Egal, ob ihr gebräunte Haut oder elfenbeinfarbene Haut habt – Schwarz sieht zu jedem Teint gut aus und macht nicht, wie immer prophezeit, blass.

Zipfel- Top in Schwarz von F4U

Im Gegensatz, denn im Sommer wirkt eure Haut mit Schwarz sogar eher gebräunt. Das Schönste ist aber der Kontrast am Strand, wenn ihr zu einem schwarzen Bikini oder Badeanzug greift, denn damit zieht ihr die Blicke auf euch.Die Farbe Schwarz kommt in der Mode, gerade im Sommer, in vielen verschiedenen Facetten daher und so wollen wir euch diese nicht weiter vorenthalten.

Transparentes Bra- Top von Prinzess TamTam
Abendkleid mit transparentem Rocktei von Giambattista Valli

Ein Traum in Tüll

Dort, wo eher helle Farben angesiedelt sind, nämlich bei Sommerkleidern und Blusen aus Tüll, wird es nun dunkel. Transparenz ist bei der Farbe Schwarz ein großes Thema und so kommen Tüll, Mesh und Netz zum Einsatz. ZU durchsichtig wird es aber nicht, denn unter das durchsichtige Tüllkleid wird ein schwarzer Body gezogen und unter die transparente Bluse ein schwarzes Bra- Top. Edgy und unauffällig – auffällig für den Alltag.

Schwarzer Badeanzug von Zimmermann

Bademode mal anders!

Schwarzer Bikini mit Netz von Suniflow

Wie oben schon erwähnt, gibt es viele Gründe nun auf dunkle Badebekleidung zu setzen. Am Strand seid ihr der Hingucker, denn Schwarz zieht die Blicke auf sich und sorgt dafür, dass der Betrachter verweilt. Kein Wunder, wenn alles drum herum bunt ist und nur ihr in schwarz gekleidet an den Strand kommt. Eure Laune mindert dies nicht und gerade ein schwarzer Badeanzug oder Bikini sorgt dafür, dass euch nach dem Aus- Dem- Wasser- Kommen nicht kalt wird, da der das schwarze Material sich automatisch aufheizt. So müsst ihr garantiert nicht mit nassem Popo nach Hause laufen. Schwarze Bademode ist auch nicht mehr so langweilig wie früher. Cut Outs, Rückenausschnitte, Häkelspitze und raffinierte Schnitte sorgen für Highlights. Der Schwarze Sonnenhut darf dann natürlich auch nicht fehlen.

Etuikleid mit Rückenausschnitt von Anna & Elle

Minimalistisch darf´s nun werden

Schwarzer Blazer mit Schösschen von Top Fashion

Wenn für euch weder Tüll noch schwarze Bademode etwas ist, fangen wir euch bestimmt mit minimalistischer Mode in Schwarz. Sie kommt nun ganz clean und cool daher. Enge Etuikleider mit Cut Outs, Off Shoulder Blusen ohne Schnick Schnack und Sommerkleider mit offenen Ärmeln sorgen für Hingucker. Cool wird der Look, wenn ihr auf ein komplettes Styling in schwarz setzt. Ein schwarzes Top aus Seide kühlt und eine schwarze High Waist Shorts sieht dazu ganz hervorragend aus. Mit Rock funktioniert der Look aber genauso gut: Ein schlichter, gerade A-Linien Rock wird zu einem Bra- Top kombiniert – edgy und lässig zugleich. Wer mehr Eleganz haben will und das Styling vor allem am Abend tragen möchte, de empfehlen wir ein schwarzes, gerades Maxikleid mit Spaghetti- Trägern.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.