Mila Kunis wurde vom „Esquire“ als „Sexiest Woman ALive“ gekört

Foto: Flickr/Gage Skidmore

Sexy, sexier, Mila Kunis. Diesen neuen Superlativ sollte sich seit kurzem jeder merken, denn niemand geringeres als eben diese wurde nun vom berühmten „Esquire“ Magazin als Sexiest Woman Alive gekürt. Somit darf sich die 29 jährige auch ein ganzes Jahr so betiteln lassen und löst Megastar Rihanna ab. Freund Ashton Kutscher freut sich sicher über so eine hübsche Freundin, der übrigens ganze fünf Jahre älter als sie ist.
Esquire hat gesprochen
Das Hochglanz Modemagazin brachte in ihrer November Ausgabe Mila Kunis gleich mit zum Schmücken auf das Titelblatt. Ganz ohne hat sie sich leider nicht getraut, die Arme bedecken den Busen und eine sexy hautenge Lederhose hat sie auch an. Aber mal ganz ehrlich, das Bild sagt trotzdem mehr als 1000, gehauchte, Worte.
Lustiges Sexsymbol
Auch wenn sie super heiß ist, fühlt sich der Star eher auf einem Gebiet zu Hause: der Comedy. Ihre Berühmtheit erlangte sie zusammen mit jetzt Freund Ashton Kutscher in der US-amerikanischen TV-Serie „Die Wilden 70er“. Später verlieh sie Meg Griffith aus der Hit-Zeichentrickserie „Family Guy“ ihre Stimme. Der Film „Freunde mit gewissen Vorzügen“ bewies ebenfalls, dass de gebürtige Ukrainerin sich in ihrem komödiantischem Metier befand.
Ihren Karriereweg beschreibt sie dem Magazin als vom Zufall gesteuert, sie sei in das lustig sein eher reingestolpert. Also waren ihre Handlungen zum Kugeln, während sie eigentlich nicht witzig ist. Doch Witze könne sie schon erzählen. Während lustige Menschen von Natur aus witzige ständig witzige Sachen machen und die Leute zum lachen bringen, gehöre sie zu denen, die es erst lernen musste.
Unschlagbare Kombo
Eben diese Kombination aus Lustig und Sexy ist es, die eine ganz besondere Attraktivität auf Männer und Frauen ausübt und unserer Meinung nach auf jeden Fall prämiert gehört. Wir wünschen ihr alles gute und hoffen das in Zukunft ihre Beziehung weiterhin eine so glückliche bleibt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.