Trends

Menschen weltweit wollen mehr Luxus

Louis Vuitton-Taschen, Schuhe von Christian Louboutin, Düfte von Chanel – Menschen weltweit kaufen immer mehr Luxusgüter ein.

Hohes Wachstum in der Luxusbranche
Eine aktuelle Studie von Bain & Company, sie entstand in Zusammenarbeit mit dem führenden Verband der italienischen Luxusgüterherstellern, hat ergeben, dass die Luxusbranche im Jahr 2012 um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr wächst. Damit wird die bisherige Höchstmarke von 200 Milliarden Euro pro Jahr deutlich überschritten.

Die Chinesen lieben den Luxus am meisten
Eine Besonderheit, die die Studie feststellt, ist, dass sich Luxus nicht mehr bestimmten Weltregionen, wie New York, Monte Carlo oder Moskau zuordnen lässt. Immer mehr Menschen weltweit können und wollen Luxusgüter besitzen. Die rasante Verbreitung des Onlinehandels mit seinen vielfältigen Bestellmöglichkeiten ermöglicht es inzwischen die neueste Prada-Kollektion bis weit hinter die chinesische Mauer zu liefern. Das Beispiel von China kommt nicht von ungefähr, denn es ist der chinesische Markt, der Wachstumsraten von über 20 Prozent vorweist. Er übertrifft bei weitem Japan mit 2 % und Europa mit seinen 2- 4 %Wachstum.
Für die nächsten Jahre ist eine Erschließung von weiteren Märkten in Afrika, Südostasien, Zentralasien und Lateinamerika angestrebt. Auf Luxusprodukte wir in Zukunft kaum einer mehr, der es sich auch leisten kann, verzichten müssen.

Starke Nachfrage nach edlen Accessoires
Vor allem die Nachfrage nach Schmuck, Uhren, dekorativen Modeartikeln, wie zum Beispiel edlen Hermès-Tüchern wächst am rasantesten, da sich die neuen Kundengruppen am meisten für diese Statussymbole interessieren. Der Markt für Luxusaccessoires wächst sogar im zweistelligen Bereich an und ist inzwischen höher als das Wachstum des Gesamtmarktes.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.