Schuhe

Liebling – Handgearbeiteten Schuhe aus Tel Aviv

Die aktuelle Kollektion für den Sommer 2012 von der Schuhmarke „Liebling“ ist da. Die Schuhe sind handgearbeitete Einzelstücke. Sie tragen lustige Namen wie Mor, Nura und Naama und sind erhältlich in den Farben Moosgrün, knalliges Orange und senfgelb.

Die Schuhe sind etwas Besonderes

Die Schuhe von der Marke „Liebling“ sind etwas ganz Besonderes, denn jeder Schuh hat eine Seele und einen eigenen persönlichen Charakter. Dies merkt man auch schon, wenn man den Laden der Marke betritt. Der Laden der Marke ist in einer Seitenstraße von der Dizengoff. Die Dizengoff ist einer der größten Einkaufsmeilen in Tel Aviv.

Durch beruhigende Musik eine tolle Atmosphäre geschafft

Der Laden der Marke ist ein Ort von Ruhe. In diesem Ort kann man sich selbst entfalten und sich selbst besser kennenlernen. In dem Laden wird Musik gespielt von Joni Mitchell, jedoch nur sehr leise, damit es beruhigend wirkt. In dem Laden werden die Schuhe an Holzkuben an der Wand aufgehängt. Jeder Schuh für sich alleine. Es kommt einen so vor, als ob die Schuhe in dem Laden wohnen, denn bei genauerem Betrachten wirken sie wie eine Familie, jeder ist für sich allein und trotzdem gehören sie zusammen.

Wer hinter der Marke steckt

Die Gründer der Marke sind die beiden 36 jährigen Designer Lior Livne und Karni Reshef. Sie kennen sich aus der Schule, hatten sich jedoch danach aus den Augen verloren und hatten lange Zeit keinen Kontakt, bis die beiden sich in einer Akademie für Schuhdesign wiedertrafen. Die Akademie, wo die beiden sich wiedergefunden haben, gibt es mittlerweile nicht mehr, aber die Zusammenarbeit der beiden gibt es immer noch. Sie arbeiten nur zusammen, privat sind sie kein Paar, wie sie schon öfters sagten. Ihr Atelier, wo die beiden die neusten Schuhe kreieren, ist winzig und ist direkt hinter dem Showroom ihres Ladens. Dort stehen ihre Zeichentische, wo sie immer wieder ihre neusten Ideen festhalten und wunderbare Schuhe zeichnen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.