Helmut? ist die neue Modelinie von Helmut Lang

Es war in Modekreisen ruhig geworden um den österreichischen Modedesigner und Künstler Helmut Lang. Nun ist er aber zurück! Mit seiner minimalistisch anmutenden neuen Modelinie „Helmut“ erobert er derzeit die Laufstege der Welt. Ab Mai sind die Entwürfe auch endlich in den Läden und in dem konzerneigenen Onlineshop erhältlich. Nach dem Erfolg bei der Pariser Fashionweek darf man gespannt sein, wie der Verkaufsstart dieser neuen Modelinie anlaufen wird. Prognosen sind jedenfalls vielversprechend.

Schlichtes Design zeichnet Helmut aus

Die Entwürfe der Linie „Helmut“ umfassen dabei Cardigans, Maxi-Röcke, Tanktops, Kleider und Leggings. Als Material wurde größtenteils hochqualitatives Baumwolljersey benutzt. Auf jeden Fall bleibt man sich bei dem Label Helmut Lang treu und verzichtet auf überflüssigen Schnickschnack. Der Einfluss der Creativ-Directors des Unternehmens, Nicole und Michael Colovos ist deutlich zu erkennen.

Extravaganz durch ungewöhnliches Vernähen

Die neue Capsule-Collection kommt in schlichten Farbtönen daher. So sind die Stücke hauptsächlich in den Farben oliv, grau und erdbraun. Trotz der Schlichtheit sind die Kleidungsstücke extravagant. So sind die Säume teilweise asymmetrisch vernäht und verleihen der Kollektion dadurch einen eigenen Character und heben sich somit von der Masse ab.

Capsule-Collection – Aus wenig wird viel

Das Besondere einer Capsule-Collection ist, das diese oftmals aus nur sechs bis zwölf Teilen besteht, die aber untereinander frei kombiniert werden können. So entstehen aus nur wenigen unterschiedlichen Teilen unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. „Helmut“ ist nun also das große Comeback von Modedesigner Helmut Lang, der sich lange Jahre komplett aus der Modebranche zurückgezogen hatte und sich nur seiner Kunst gewidmet hat.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.