People Trends

Glööckler in den USA – Schafft er den Durchbruch?

Harald Glööckler (47) erweitert seine Geschäfte mit seiner Pralinen-Kreation „Glööckler Pralinöös„.

Seine Pralinöös sind nur der Anfang vom Durchbruch. Der Showmacher will sich erweitern, nicht nur in Amerika, auf der ganzen Welt will er groß raus kommen. Laut Glööckler haben die Pralinen nun einen neuen Touch mit Glanz und Glamour. Nur ausgewählte Gäste und Vertreter der Presse waren anwesend.

Will er jetzt nach Amerika auswandern?
Nein, will er nicht. Es geht ihm nicht nur darum seine Geschäfte durch zu ziehen. Es geht ihm auch um PR, seine eigenen Shows in Amerika raus zu bringen. Um Lizenzgeschäfte und um seine Marke auf den Markt zu bringen. Der Vertrag mit einer Produktionsfirma sei bereits Unterschrieben.

Wird er gut ankommen in Staaten?
Ganz sicher, ausländischen Werbeexperten bestätigten ihm das. Laut internationalen Management, stinkt Glööckler nach Erfolg und dies ist genau das, was die Leute hier wollen. Die Glamour-Lücke solle sich sich mit Harald Glööckler so wieder füllen, nachdem die ganzen Glamour-Stars nicht mehr zu sehen sind, passt das ja hervorragend. Als „König of Fashion“ wurde er dort schon bezeichnet, doch laut seiner Aussage möchte er lieber als Prinz bezeichnet werden. Denn Prinzen sind immer jung und attraktiv. Zu jedem Prinzen gehört eine Prinzessin, er hat schon früh damit angefangen sein aus jeder Frau eine Prinzessin zu machen. Luxus für jeden. So sein Motto.

So wie aussieht, wird er es schaffen, sich als Modemacher, Showmacher und nun auch als „Pralinen-Hersteller“ in den Staaten und auf der ganzen Welt erfolgreich zu werden. Hut ab an Harald Glööckler und seinen großen Erfolg.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.