Futuristische Looks bei Chanel in Paris

Soeben ging die Fashion Show von Chanel auf der Fashion Week in Paris zu Ende. Chefdesigner Karl Lagerfeld präsentierte düstere, futuristische Looks für die kommende Herbst-/ Wintersaison 2012/13 in einer atemberaubenden Kulisse. Im Grand Palais liefen die Models auf silbernem Sand zwischen riesigen lila-, blau- und perlfarben-schimmernden Bergkristallen. Die Kulisse des Catwalks war natürlich perfekt auf die Looks der neuen Chanel-Kollektion abgestimmt. Sowohl an den Kleidungsstücken als auch am Make-Up fand man den Kristalllook wieder. Gürtel, Kapuzen und die Säume einiger Mantelärmel waren mit Pailetten bestickt. Außerdem waren die Augenbrauen der Models mit Glitzerpartikeln verziert. Durch streng nach hinten gebundene Pferdeschwänze kam dieses Glitzer-Make-Up besonders gut zur Geltung.

Auch in der Chanel Boutique auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills wird bald die neuen Haute Couture-Kollektion für die Herbst-/ Wintersaison 2012/13 hängen, Foto: © Klodo6975 / CC
Auch in der Chanel Boutique auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills wird bald die neuen Haute Couture-Kollektion für die Herbst-/ Wintersaison 2012/13 hängen, Foto: © Klodo6975 / CC

Die Show gliederte sich in drei Teile. Im ersten Teil präsentierten die Models düstere, futuristische Looks. Die Besucher konnten unifarbene Kostüme aus Tweed und Mäntel und Jacken in schwarz, weiß und grau bestaunen. Dazu wurden schimmernde Kleider aus Samt zu schmalen Hosen kombiniert. Der Mittelteil bildete dann einen extremen Gegensatz zu den anfänglich dunklen Looks. Die Pieces zeigten jetzt eine wilde Mischung verschiedener Muster in den Farben Smaragd-, Moosgrün, Mauve, Blau und Pink. Die Fashion-Fans sahen Patchwork-Pullover, Streifenmuster und Mäntel, deren Design an die architektonische Struktur der Kristalle von der Laufstegkulisse erinnerten. Auch das Finale griff das futuristische Motto wieder auf. Seidenblusen in leuchtenden Farben, Pelzjacken, transparente Röcke, die über Hosen getragen wurden, sowie aufgenähte Federn und Netzstoffe ließen die Models wirken, als kämen sie von einem anderen Stern. Passend zum Kristallmotiv trugen die Models auffällige Accessoires. Außergewöhnliche Metallketten und kristallbesetzte Armreifen hingen an den Hälsen beziehungsweise Armen. Die Absätze der mit Edelsteinen verzierten Schuhe waren durchsichtig.

Wie bei jeder Show von Chanel zeigten sich zahlreiche Promis in der Front Row, darunter die Sängerinnen Alicia Keys und Katy Perry, sowie Schauspielerin Rooney Mara. In ihren Goodie Bags fanden die Stars die drei Chanel Nagelläcke Blue Satin, Vendetta und Pearl Drop.

Seit der Gründung des Labels Chanel durch Coco Chanel 1914 gehört der Haute Couture-Modekonzern zu den größten und bedeutendsten Fashion- und Beautyunternehmen weltweit. Karl Lagerfeld wurde 1984 zum Chefdesigner von Chanel ernannt, nachdem er zuvor bereits ein Jahr beratend für das Modelabel tätig war. Der Modedesigner entwirft jedes Jahr acht Kollektionen für Chanel.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.