Eleganz, Weiblichkeit, klare Schnitte: H/W Kollektion 2012/2013 von Anne Gorke

Die neue Kollektion von Anne Gorke
Anne Gorke – die Modedesignerin hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet und Ihre Herbst – Winter Kollektion für 2012 vorgestellt. In dieser spiegeln sich vor allem drei Dinge: Eleganz, Weiblichkeit und klare Schnitte. Reichlich Inspirationen holte Sie sich von russischen Birkenwäldern und Wolfsrudeln. Der Name der Kollektion, Wolves (dt: Wölfe), kommt also nicht von ungefähr. Während andere Designer in diesem Jahr mehr auf Neon- und Pastellfarben setzen, präsentiert sich Anne Gorke hauptsächlich in Blau, Rot und cremeweiß. Sie heben die sauberen Schnitte der Stücke noch etwas mehr hervor und setzen Akzente, welche sofort ins Auge stechen. Diese Farbgestaltung kommt super an und macht die weiblichen Kleidungsstücke noch ein wenig wertvoller als Sie ohnehin schon sind. Auch der Umwelt tut Anne Gorke mit Ihrer Kollektion etwas Gutes: Viele Modelle bestehen aus ökologischen Stoffen, wie beispielsweise Baumwolle und Seide. Ein weiteres Plus: Die Kleider aus der Hand von Anne Gorke bieten für jeden Geschmack und jeden Figurtyp das Richtige. Egal ob kurz, mittellang, figurbetont oder eher weit geschnitten: Bei diesen tollen Kleidern ist garantiert für jeden etwas dabei. Anne Gorke beweist bei diesen Modellen sehr viel Liebe fürs Detail: Eckige Ausschnitte, unterschiedliche Ärmel und verschiedene Faltenwürfe machen jedes Stück einzigartig und verleihen ihm das gewisse Etwas. Mit passenden Farbspielen harmoniert jedes einzelne Kleidungsstück optisch und kann beliebig kombiniert werden. Die Kleider, welche weit über die Knie gehen rücken die Weiblichkeit ins richtige Licht, während die kurzen Modelle wegen der tiefen Taille sehr jung machen. Bei einigen Kleidern findet man auch einen taillenhohen Sitz, welcher für eine klassisch – feminine Figur sorgt.

Fazit
Wer ein Kleid für einen edlen Abend im Restaurant oder für die nächste Party sucht, der ist bei Anne Gorke mehr als richtig. Doch wer sich für die ökologischen Stücke interessiert, der sollte schon einmal anfangen zu Sparen. Denn ein Kleid kostet bis zu 800 €. Doch diese Modelle sind durchaus Ihren Preis wert.

Fotos: A N N E G O R K E GmbH

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.