Volle Breitseite – Mäntel im XXL- Look

XL Mohair MantelBreit ist schön, breit ist gut und das wisst ihr nicht erst, seitdem ihr die ersten Mäntel auf der Fashion Week über den Laufsteg schreiten sehen habt. Breit ist vor allem warm und das habt ihr in diesem kalten Winter bitternötig. Die Designer sind schon lange auf den Geschmack gekommen und schicken ihre XL- Varianten über den Laufsteg. Zuerst waren da die Pullover, die immer größer, mit immer längeren Ärmeln und einer immer weiteren Silhouette auf den Markt gekommen sind und jetzt gibt es da die Mäntel, die immer breiter, länger und auch irgendwie wärmer werden. Die Silhouette ist dabei weich und bauschig. Die Trägerin versinkt geradezu in den Mänteln. Die Ballon- Silhouette lässt grüßen. Alles, was weit ist, zieht jetzt die Aufmerksamkeit auf sich und so wird es skulptural und voluminös. Vorhang auf für den fettesten Trend, den es in diesem Jahr gibt: Mäntel im XXL- Look!

XL Jacke blauDer Schnitt ist bei den übergroßen Mänteln reduziert, denn hier kommt es ganz auf den Stoff des Mantels an. Eine klare Linienführung steht im Vordergrund. Meist gibt es asymmetrische Optiken, damit der Blick des Betrachters auf den Modellen verweilt. Oft gibt es die Kombination zu anderen weiten Formen. Aber natürlich gibt es auch Gegensätze. Eine enge Silhouette unter einem offenen XL- Mantel zum Beispiel oder auch das Kleine Schwarze, das die Blicke auf sich zieht.

Bei den Pullovern hat sich dabei alles um Grobstrick und Neopren gedreht. Bei den Mäntel ist dies aber ganz anders. Grobstrick lässt sich gar nicht blicken und Neopren war wohl nur ein kurzfristiger Trend, denn gesehen hat das Material im Winter nun schon niemand mehr (außer vielleicht in der Alexander Wang Kollektion für H&M, die fast niemand kaufte). Angesagte Materialien sind bei den XL- Mänteln auffällige Materialien. Es dreht sich hierbei alles um Mohairwolle, generell Wollstoffe, die dick sind und am besten noch eine 3D- Oberfläche haben. Zudem sind Strukturen wie Zopfmuster immer eine gute Sache – auch wenn sie den Mantel nur stückweise überziehen. Schön wird es mit edlen Materialien wie Kaschmir, die sich an den Körper anschmiegen und flauschig und vor allem warm mit Fake Fur. Besonders Fake Fur liebt es in der XL- Variante, denn hier kann das künstliche Fell besonders gut wirken. Schön sind auch Prägungen wie Leopard, Schlange oder Krokodil – aber eben nur geprägt, bitte nicht gemustert im Stoff.

XL Mantel

Farblich gesehen sind die Mäntel ebenfalls reduziert. Meist kommen sie in einer satten, kräftigen Farbe daher oder in einer Nicht- Farbe. Grau, Weiß und Schwarz werden bei diesem Trend groß geschrieben und eignen sich hervorragend für die Trägerin, die eher die Wärme, denn die weite Optik der Mäntel bevorzugt. Für alle anderen gilt: Mehr ist mehr. Farbe satt darf es sein, um richtig aufzufallen. Muster dürfen es ebenfalls sein, dann aber nur reduziert. Niemand braucht bei einem riesengroßen Schnitt noch ein zusätzliches Ethno- oder Folklore- Muster. Auch Punkte, Streifen und Blumen bleiben zu Hause. Das einzige Muster, das bei diesem XL- Look geht, ist Karo und das auch bitte nur reduziert in dunklen Farben.

Mantel XL

Bei einem XL- Mantel ist wohl klar, welches Kleidungsstück das komplette Bild dominiert – der XL- Mantel. Konkurrenz braucht er keine und Accessoires auch nicht und so ordnen sich alle anderen Kleidungsstücke einfach unter. Bester Freund vom XL- Mantel: Derbe Boots.

Hier gibt es noch mehr XXL- Mäntel für euch:

XL Mantel LilaKaro XL Mantel

Volle Breitseite – Mäntel im XXL- Look: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This