Kultlabel: Gucci

Gucci Ethno Abendkleid

Ethno- Abendkleid von Gucci

Weltweit bekannt, versetzt das Label Gucci Männer und Frauen gleichermaßen in Ekstase. Mode und Schuhe von Gucci haben schon längst Kultstatus erreicht, aber auch in anderen Bereichen ist das Label so angesagt wie nie zuvor. Einflussreich, innovativ und progressiv hat sich Gucci in die Herzen der Menschen geschlichen und wird sie lange Zeit nicht mehr loslassen. Unter der neuen Vision von Creativ Direktor Alessandro Michele ist Gucci im Luxus des 21. Jahrhunderts angekommen und festigt seine Position als das Modehaus, das weltweit am begehrenswertesten ist. Der Look von Gucci ist zeitgemäß, es gibt viele klassische Styles, aber auch romantische und eklektische Looks, die nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden. Gucci Produkte setzen dabei auf einen sehr hohen Standard in Qualität und Verarbeitung. Die Liebe zum Detail ist allgegenwärtig. Grund genug für uns, Gucci einmal genau unter die Lupe zu nehmen und euch das Kultlabel ganz genau vorzustellen.

Gucci Kaschmere Pullover

Kaschmere- Pullover mit Streifen von Gucci

Gucci vereint Glamour und Sportlichkeit

Gucci print kleid

Print- Kleid mit Kartenmuster von Gucci

Luxus, das ist es, was ihr mit der Marke Gucci als erstes assoziiert. Gegründet wurde das italienische Label schon 1921 vom Sattlermeister Guccio Gucci, der in einer kleinen Werkstatt Lederwaren und Gepäck in Florenz herstellte. Nachdem einige andere Filialen eröffnet wurden, lancierte 1947 aus einer Notlösung heraus eine Handtasche mit Bambusgriff, die sogenannte Bamboo Bag. Auch heute ist die Bambus- Bag noch ein kompletter Verkaufsschlager und so machte sich das Unternehmen bald mit feinen Lederwaren und luxuriösen Handtaschen bekannt. 1953 starb der Firmengründer, aber trotzdem ging es mit dem Label immer weiter bergauf. In den 60iger Jahren kam das bekannte Gucci- Symbol hinzu, die zwei ineinander verschlungenen G´s. Seitdem ist das Logo wohl weltbekannt. 1970 wurde dann die erste Bekleidungs- Linie auf den Markt gebracht und Anfang der 80iger Jahre fand die erste Modenschau statt. Seit 1998 befindet sich der Firmensitz in London und das Unternehmen ist erfolgreicher denn je. Seit Herbst 2011, zum 90. Firmenjubiläum, gibt es in Florenz nun das Gucci- Museum, das viele namhafte Kunst- Ausstellungen beherbergt.

Gucci antel rosa

Rosa Mantel von Gucci

Vom kleinen Label zur großen Luxusmarke

Gucci Seidenkleid Blumen

Seidenkleid mit Blumenprint von Gucci

Wirklich begehrenswert wurde Gucci erst Mitte der 90iger Jahre, als Tom Ford die Damenmode übernahm. Gucci erhielt so internationale Anerkennung, da Tom Ford auch vorher schon mit vielen großen Marken zusammengearbeitet hat. 2004 verließ Tom Ford die Marke und Alessandra Facchinette wurde für die Damenmode eingesetzt. Mit dabei waren auch John Ray für die Herrenmode und Frida Giannini für die Accessoires. 2005 wurde Giannini nun alleinige Creativ Chefin der Marke Gucci und gab ihren Job 2015 an Alessandro Michele weiter. Gucci ist bekannt für ihre Damenmode, die immer Up- to- Date, sportlich, aber vor allem glamourös ist. Es gibt lediglich eine Hauptlinie für Damen und Herren und eine große Bandbreite an dazu passenden Accessoires. Es werden auch Düfte, Schmuck, Brillen und Uhren unter dem Name Gucci hergestellt. Seit 2011 gibt es außerdem eine eigene Kinder- Kollektion für 0 bis 8- Jährige.

Gucci pullover schleifeGucci lederjacke schwarz

Gucci Kleid rosaGucci Hose Schlange

Gucci Urwald JackeGucci Bluse Rosa

Kultlabel: Gucci: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This